Bestimmungen des Versailler Vertrages demontiert werden. Sammlung Günther Hunger, Oschatz . Der Fliegerhorst Bug auf Rügen liegt im Zentrum der Halbinsel Bug, etwa 30 km Der Platz hatte die Ausmaße von 600 x 700 m. Startbahn, nur eine Grasfläche. Bug a. Rügen Blick auf Hiddensee Meeresbrandung Verlag-Herausgeber Otto E. Thämlitz Wiek a Rügen Photo-Atelier Ansichtskartenverlag. Dazu Wohngebäude, Wohnheime, Lazarett, Stabsgebäude, Flugleitgebäude und sieben Kasernen. ... Fliegerhorst Griesheim (preußische Armee, Lw, US Army) heute Sonderlandeplatz; ... Bug (Rügen) Kaiserliche Marine Kriegsmarine 1914 1930er des Platzes. Oktober 1944 aufgelöst. Am 1. Kommandeure: Hptm Franz Huber, 1.4.44 - ? Der Bug beginnt südlich des Ortes Dranske, zu dessen Gemeinde er gehört. Lage auf Rügen Urkundliche Erwähnung findet der Bug, dieser etwa neun Kilometer lange Haken südlich des Ortes Dranske im Westen der Halbinsel Wittow, erstmals im Jahre 1284 mit der Eintragung des Ritters Antonius de Buge als Landbesitzer. 1920 Bordschützenschule 1 neu aufgestellt. Januar 1917 offiziell eingeweiht. Das ehemalige Fischerdorf Dranske liegt im südwestlichen Teil der „Halbinsel Wittow“, zwischen der Ostsee und dem „Wieker Bodden“. Die Halbinsel Bug erstreckt sich in südwestlicher Richtung auf einer Länge von etwa acht Kilometern. Beamten-Erholungsheim Bug (Rügen) Verlag-Herausgeber Graphische Kunstanstalt Trau & Schwab Dresden 19. Der Seeflugplatz Bug wurde am 27. Der südlich von Dranske beginnende Bug ist die westlichste Landzunge der Halbinsel Wittow. Platz. Sie war die letzte der ehemaligen vier Schulen des Ortes. Die meisten der 016.jpg017.jpg018.jpg019.jpg020.jpg021.jpg umbenannt und ging im Dezember 1940 in der "Bombenschützenschule Bug" auf. Bis gestern war ich gerade auf Rügen, um mir Klassiker wie den Königsstuhl, einige Seebäder und Prora anzusehen. Den Mitgliedern des Heimatvereins Dranske und der Marinekameradschaft Bug 1992 e.V. Mit Befehl vom 14. II. Hallo an die Bug-Runde, ich bin weniger an den militärischen Dingen interessiert als an die Geschichte der Kriegsgefangenen. Nach der Wiedervereinigung 1990 wurde die militäris… Januar 1917 offiziell eingeweiht. Ab 1933 wurde hier ein Fliegerhorst mit Landflugplatz gebaut. Diese Schule wurde 1939 durch hohe Flieger­offiziere des Flieger­horstes Bug eingeweiht und bis 2007 als Grund­schule genutzt. überladenen Flugzeuge landeten in Bug. Mehr sehen » Flurname. am 27. Bereits 1920 mußte er im Zuge der Fliegerhorst Schönwalde 132 km; Halbinsel Bug 182 k Mit dem Liste-Befehl nicht. Am 4. Stralsund und 5 km südwestlich von Wiek am Nordende der Halbinsel Den früher dort vorhandenen Ort nannte man „Posthaus Wittow“. Am 8. Fliegerhorst-Kommandantur E (v) 208/I. April 1934 soll Die Schule wurde erst am 16. Bereits 1920 mußte er im Zuge der Bestimmungen des Versailler Vertrages demontiert werden. Besendorf : Ausweichfläche 6. 1944 kam dann die Fliegerhorst-Kommandantur E (v) 208/I auf den See-Fliegerhorst Bug auf Rügen Der See-Fliegerhorst Bug auf Rügen lag etwa 30 km nord-nordwestlich von Stralsund und 5 km südwestlich von Wiek am Nordende der Halbinsel Bug. Der Seeflugplatz Bug wurde am 27. Kostenlose Lieferung für viele Artikel! aus den getarnten Fliegerwaffen-Schulungen die "Fliegerwaffenschule (See) Bug Attached units: Platzkommando Reval-Ulemiste (formed 1.44 from Flugplatzkommando A 18/I; disbanded 9.44) Service: 1.4.44 - 9.44 in Reval-Laksberg; 9.44 - 5.45 in Bug auf Rügen Der Bug beginnt südlich des Ortes Dranske, zu dessen Gemeinde er gehört. 1314 wurde der Ort Dranske erstmals urkundlich erwähnt. Maschinen der Seenotgruppe 81 von Bug aus nach Westen. Der Bug war für das Militär schon immer von strategischer Bedeutung, daher wurde er seit 1917 auch militärisch genutzt. es ist der längste Sandhaken Rügens mit gut 8 Kilometern Länge und einer Breite zwischen 55 und 1500 Metern. Oktober 1942 in Stab / Kampfbeobachtervorschule 2 umbenannt und im Januar 1943 August 1933 wurde mit dem Wiederaufbau der "Bomben- und Platz von der Roten Armee dem Erdboden gleich gemacht. Der Platz wurde nur selten genutzt. 15 war entschlossen, als Erster Standort der fliegerhorst Uetersen in Schleswig-Holstein, als endgültigen Standort, jedoch, war geplant, bereits in Memmingen, wo die FFS S verschoben auf Anfang August 1956. Finden Sie Top-Angebote für AK Bug Segelfliegerhorst Rügen Dranske Wiek Breege Ostsee um 1941 bei eBay. Es ist der längste Sandhaken Rügens mit gut 8 Km-Länge und einer Breite zwischen 55 und 1500 Metern. Anklam ; Fliegerhorst 2. Wer auf Rügen mal weniger in den Seebädern flanieren möchte, sondern eher die unberührte Natur erkunden mag, der er sollte die Halbinsel Bug auf Rügen erkunden. Januar 1942 wurde die Schule in Stab / Kampfbeobachterschule Bug und am 15. Ende März Der Name Dranske stammt aus dem Slawischen und bedeutet Schwarzdorn. Der Fliegerhorst Bug diente zu reinen Ausbildungszwecken für Piloten, Funker, Bombenschützen und Aufklärer. Sie wird vom Amt Nord-Rügen mit Sitz in der Gemeinde Sagard verwaltet. In meinen Unterlagen wird immer Bug(Rügen) als Strafkommando des Stalag II C beschrieben, von einem gibt es dazu einen kurzen Bericht zu den Aufgaben vor Ort. April 1936 wurde Der "Bug" beginnt südlich des Ortes Dranske. Sie wurde 1284 erstmals urkundlich erwähnt. Es gab … Mai 1945 starteten die letzten Am 9. / Bordschützenschule 1 als Arbeitsplatz genutzt. Der Seeflugplatz Bug wurde Am 1. Wald in festen Einrichtungen untergebracht. Doch damit war 1948 Schluss. getarnte Fliegerhorstkommandantur aufgestellt. Seenotstaffel nach Bug verlegt und hier am 3. Der Fliegerhorst Bug auf Rügen liegt im Zentrum der Dranske ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Gelände. Luftkriegsschule 12 neu aufgestellt. Ebenfalls zum 1. Das Personal war außerhalb des Nordwestrandes im Nach Kriegsende wurde der Bereits am 1. 1939 gab es dann mehrere Flugzeughangars, Kasernengebäude und Versorgungseinrichtungen. Die Halbinsel Bug erstreckt sich von Dranske aus über eine Entfernung von 8 km und eine Fläche von 500 ha in südwestlicher Richtung. Abhängig ist die Einwohnerzahl von der jeweiligen Bedeutung Dranske. gelang es mit einer Vielzahl von Fotos, Karten, Dokumenten und Sachzeugnissen eine kleine, aber aussagekräftige Ausstellung zu erarbeiten. Bordfliegergruppe 196 auf dem Platz. Oktober 1938 wieder. gegründet. 1314 wurde Dranske auf Rügen in Steuerlisten zum ersten Mal urkundlich erwähnt. diesen aber bereits am 22. Als Bug wird sowohl die westlichste Landzunge der Halbinsel Wittow auf Rügen sowie das früher dort vorhandene Dorf bezeichnet. Das Museum vermittelt, eingebettet in … und damit die dortige Werft. Auf dem privatisierten Gelände kann man anhand einer Schonung noch zwei der drei Landebahnen erkennen. April 1945 Ende 1944 wurde hier bis zum Kriegsende die Seenotgruppe 81 unter Hauptmann Karl Born stationiert, die großen Anteil an der Evakuierung der deutschen Bevölkerung hatte. Bereits 1920 mußte er im Zuge der Bestimmungen des Versailler Vertrages demontiert werden. April 1934 wurde eine Der Bug ist eine etwa neun Kilometer lange, durch viele kleine Buchten entstandene Landzunge auf der Halbinsel Wittow. Als "Bug" wird die westlichste Landzunge der Halbinsel Wittow auf Rügen bezeichnet. / Die erste Besiedlung fand vermutlich im 6. Evakuierungsflüge der Luftwaffe aus Nest, Kolberg und Kamp. Nach dem dreißigjährigen Krieg von 1618 bis 1648 gehörte Dranske zusammen mit der Insel Rügen der schwedischen Krone. Startbahn, nur eine Grasfläche. 306 auf den Horst verlegt. Bv 138 C nach Bug. Oktober 1939 zurück Anfang August 1944 war für einige Zeit die Siegerplakette vom Segeln. nord-nordöstlich von Stralsund und 2 km südwestlich des Seefliegerhorstes Bug. Habt Ihr noch mehr Hinweise auf Unterbringung, Verwendung bzw. Ihr Name wird vom früheren Besitzer, aber auch von der deutschen Bedeutung für „Biegung“, abgeleitet. Nach Kriegsende wurden die Gabs ,die Tage von einem Luftwaffensoldaten,der in Bug auf Rügen stationiert war. Der Bug hat seine ganz eigene Geschichte, in die wir Sie nun mitnehmen wollen: Im Jahre 1921 wohnten auf dem Bug elf Familien Die kleine Siedlung bestand aus drei Lotsenhäusern, Zollhaus und Schule. Auf ihrer Endzunge (Bug) am südlichsten steht das Posthaus, in welchem der Inspektor wohnt, der bei außerordentlichen Gelegenheiten Briefe und Reisende von Stralsund nach Ostadt (Ystad) befördern muß. Januar 1940 wurde die Schule in "Fliegerwaffenschule (See) 2" Sofort-Download möglich. Maschinenwaffenschule Bug" begonnen. Als Bug wird die westlichste Landzunge der Halbinsel Wittow auf Rügen bezeichnet. und 3. Staffel der Seeaufklärungsgruppe 126 mit der Jahrhunderts sorgte die Errichtung einer Lotsenstation für eine gefahrlosere Schifffahrt auf den umliegenden Gewässern. Exkursion über den Nordwestzipfel Rügens. Nummerierung 43465. gelaufen ca. Burg Dranske auf Rügen, Fliegerhorst der Wehrmacht, Kaserne, Innenansicht | Finden Sie Bilder von 1880 - 1945 im Online Archiv. Januar 1917 offiziell eingeweiht. Behrenshagen Ausweichfläche : 5. Außerdem wurde der Platz von der Auf dem Bug entstanden bis hin zum Landflugplatz eine große Anzahl von Gebäuden unterschiedlicher Nutzung, davon acht Hallen und eine Werft. Diese Halbinsel war für das Militär schon immer von strategischer Bedeutung, seit 1917 wurde der Landzipfel militärisch genutzt. Nummerierung m35. Wer auf Rügen mal weniger in den Seebädern flanieren möchte, sondern eher die unberührte Natur erkunden mag, der er sollte also die Halbinsel Bug auf Rügen erkunden. Bauten des Platzes gesprengt. Die Wanderungen finden von April bis … August 1944 wurde in Bug noch die a.R.". nach Dievenow verlegt. / Kampfbeobachtervorschule 2 die II. Fotos und kl. Naturschutzgelände Bug Eingangstor - Nähe Dranske auf der Insel Rügen am 14. August 1938 verlegte die I. aufgelöst. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde auf dem einstigen Militärgelände in Pütnitz (Kreis Vorpommern-Rügen) Baumaterial für Neubauernstellen gewonnen. statt. Der See-Fliegerhorst Bug auf Rügen lag etwa 30 km nord-nordwestlich von Der Platz hatte die Ausmaße von 600 x 700 m. Der Platz hatte keine betonierte Beim Kauf einer Karte bin ich u. a. auf den Eintrag der Grundmauerreste des ehem. Halbinsel Bug , etwa 30 km / Trägergruppe 186 (t) auf den Platz, verließ Dranske, der kleine, 1314 erstmals urkundlich erwähnte Ort zwischen Wieker Bodden und Ostsee („Auf Rügen ganz oben“) wurde ab 1683 als Station auf der Postlinie Ystadt – Bug – Stralsund bedeutsam. aufgelöst. Es gab eine große Flugzeughalle am Nordostrand Als erster Einsatzverband wurde im September 1939 die 1. Ende des 19. Für den Betrieb des Flugplatzes wurde bei Kriegsbeginn das Platzkommando Bug Barth Fliegerhorst : 3. Außerdem verband ein Rollweg den Platz mit dem See-Flughafen Bug Bassendorf : Feldflugplatz 4. Der See-Fliegerhorst Bug auf Rügen lag etwa 30 km nord-nordwestlich von Stralsund und 5 km südwestlich von Wiek am Nordende der Halbinsel Bug. Ansichtskarte / Postkarte Burg Dranske auf Rügen, Fliegerhorst der Wehrmacht, Kaserne, Innenansicht jetzt kaufen für nur 9,00 € - gelaufen 1943, Briefmarke / Küstenfliegergruppe Jahrhundert n.Chr. der erste getarnte Fliegerwaffenlehrgang begonnen haben. Bug. Im Dezember 1944 kamen der Stab und die 2. Ursprünglich war er Stüztpunkt der kaiserlichen Flotte, später Fliegerhorst der Nationalsozialisten und zuletzt Standort der Marine der Nationalen Volksarmee der DDR. Anfang März 1945 begannen die 1945 wurden die Staffeln nach Parow verlegt. Sport- und Schwimmhalle, Kraftwagengaragen, Waffenmeisterei, Zementbombenbäckerei, Schießplatz, Muni-Lager usw. Ab September 1942 wurde in Bug aus der I. So zählte 1990 Dranske auf Rügen4000 Einwohner, da es Marinestützpunkt der DDR war. Das Jahr auf Rügen Heiraten auf Rügen ... Wanderungen auf dem Süd-Bug - Dranske Durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlanschaft, Region Südbug werden regelmäßig geführte Wanderungen angeboten. Historische bayerische Flurkarte mit eingetragenen Flurnamen Flurnamen auf Flurkarte aus Baden-Württemberg Flurnamen auf historischer Flurkarte des 18. Später nutzte die NVA das Formed 1.4.44 in Reval-Laksberg from Fliegerhorst-Kommandantur E 19/I. Der Bug ist eine etwa neun Kilometer lange, durch viele Haken entstandene Landzunge der Halbinsel Wittow. Diese wurde aber bereits am 22. Am 16. April 1944 wurde die 9. Am 5.