Gegliedert werden die südpfälzischen Sandsteinformationen des Zechsteins in vier Schichten, die eine Mächtigkeit von insgesamt etwa 80 bis 100 Metern aufweisen. So steht z. In dem nach Norden durch die Isenach und nach Osten durch die Deutsche Weinstraße gebildeten Dreieck befinden sich noch weitere Erhebungen über 500 m Höhe. Bei diesen handelt es sich um Flächen, denen eine besondere Bedeutung für den globalen Erhalt der biologischen Vielfalt zukommt und in denen ökologische Aspekte, nachhaltiges Wirtschaften, ferner Umweltbildung und Umweltforschung bestmöglich miteinander verknüpft werden. Der Naturpark Pfälzerwald wurde 1958 als dritter Naturpark in Deutschland geschaffen. B. das Weinbiet trotz seiner relativ geringen Höhe von 554 m in einer vergleichenden Statistik der größten Sturmereignisse des letzten Jahrzehnts, die der private Wetterdienst Meteomedia erstellte, durchgängig auf dem zweiten, dritten, ja teilweise sogar auf dem ersten Platz der Rangskala höchster Windgeschwindigkeiten in Deutschland. Westpfalz-Mitte, Pfälzer Bergland mit Westpfälzischer Moorniederung: Topographische Karte 1:25 000 mit Wander- und Radwanderwegen (Freizeitkarten Rheinland-Pfalz 1:15000 /1:25000) (Deutsch) Taschenbuch – 4. This website uses cookies to improve your experience while you navigate through the website. Die Kategorienstruktur der Liste orientiert sich am Konzept zur naturräumlichen Gliederung des Pfälzerwaldes. Gebiete, die landwirtschaftlich genutzt werden konnten, wurden gerodet und dauerhaft besiedelt. Google Maps immer entsperren. Weitere Burgen im Pfälzerwald, die den Leiningern gehörten, waren die Burg Gräfenstein bei Merzalben im westlichen Teil des Gebirges sowie die Burg Erfenstein im Elmsteiner Tal. B. Jahrhundert), Entwicklung der heutigen Oberflächengestalt, Formationen des Rotliegend und Zechsteins, Frühere vulkanische Aktivitäten am Pechsteinkopf, DJH Bad Bergzabern - Schlossruine Gutenberg, Camping du Heidenkopf - Hirschthal im Dahner Felsenland. Der Personenverkehr spielte angesichts der dünnen Besiedlung stets eine sehr untergeordnete Rolle, so dass er bereits 1960 aufgegeben wurde. Diese Buntsandsteinformationen wurden in den sich anschließenden Abschnitten des Muschelkalks (vor 243–235 Millionen Jahren) und Keupers (vor 234–200 Millionen Jahren), ferner während der Jura- (vor 200–142 Millionen Jahren) und Kreidezeit (vor 142–65 Millionen Jahren) durch verschiedenartige Sedimente überdeckt. auch Siedlungsgeschichte). Dabei ist die Nord-Süd Exposition des linksrheinischen Gebirges von besonderer Bedeutung. Und zwar ins wundervolle Pfälzer Bergland, wo tolle Strecken in einer ungeahnt schönen Landschaft warten! 0°C. B. Wabenverwitterung) deutlich werden. B. am Donnersberg) und jüngeren Gesteinsschichten (Muschelkalk, z. Wandern). Lediglich den äußersten Norden tangiert die Autobahn 6 (Saarbrücken–Mannheim, West-Ost-Richtung). Nur 30 Prozent kleiner ist die südliche Fortsetzung des Naturraums auf französischem Boden, die hier Nordvogesen (frz. Mehrere Kilometer südlich und etwa parallel zu dem Mittelgebirge verläuft die Autobahn 6 (Saarbrücken–Mannheim), der Westen wird von der A 62 (Landstuhl–Nonnweiler), der Osten von der A 63 (Kaiserslautern–Mainz) durchquert. der Ferienwohnung anzuzeigen. In gleicher Richtung direkt durch den Pfälzerwald verlaufen im Süden die Bundesstraße 10 (Pirmasens–Landau), die von überregionaler Bedeutung ist, und etwa mittig die Bundesstraßen 37 (Kaiserslautern–Bad Dürkheim) und 39 (Frankenstein–Neustadt an der Weinstraße). Im Keltendorf in Steinbach wird diese Epoche noch einmal lebendig. Jahrhundert) und Staufer (12. und 13. Nordpfälzer Bergland um Münchweiler im Donnersbergkreis. Der Pfälzerwald ist gemeinsam mit den Vogesen, die sich südlich der französischen Grenze ohne morphologische Trennung anschließen, Teil eines einheitlichen Mittelgebirgsraumes von etwa 8000 km² Gesamtfläche, der sich von der Börrstadter Senke (Linie Winnweiler–Börrstadt–Göllheim) bis zur Burgundischen Pforte (Linie Belfort–Ronchamp–Lure) erstreckt und die westliche Begrenzung der Oberrheinischen Tiefebene bildet. Pfälzer Bergland: Ort(e) Olsbrücken, Eulenbis, Untersulzbach: Erlebnispunktzahl: 67 Punkte: Pfade / Schmale Wege: 20%: Wegbelag: 48% Naturweg 38% Leicht befestigt 14% Asphalt / Beton: Zertifizierung: 2013, 2016, 2019: Wandersiegel gültig bis: Mai 2022: Wege suchen Alle Premiumwege in Europa auf einer Karte. August 2020 um 22:00 Uhr bearbeitet. Atten­tion! Es entstanden die Untergruppen des unteren, mittleren und oberen Buntsandsteins. Kurzurlaub für 2 zu gewinnen und Römer (10 v. Chr. Das Museum richtet sich insbesondere an jüngere Besucher, die für naturwissenschaftliche Zusammenhänge sensibilisiert werden sollen. ... Karte Karte ausblenden bergfex/Wetter iOS und Android App. Ziel des Vereins ist es, den Naturpark und das gleichnamige Biosphärenreservat einheitlich zu entwickeln und seine Eigenart und Schönheit sowie seinen überregionalen Erholungswert zu pflegen und zu erhalten. Der Pfälzer Höhenweg startet in Winnweiler am Donnersberg und führt auf 7 Etappen durch das Pfälzer Bergland bis nach Wolfstein. Schon die Kelten fühlten sich auf dem weiten Hochplateau des Donnersbergs heimisch. Entsprechend zeigen sich im Vergleich mit anderen Regionen der Pfalz erhebliche Unterschiede in Bezug auf Niederschläge, Temperatur, Wind und andere meteorologische Parameter. Soon the path leaves the forest and the view opens up onto Reichweiler and the silhouette of the Prussian hillside behind it. Das Nordpfälzer Bergland erstreckt sich von Südwest nach Nordost. Einerseits schädigten Streunutzung (Laub als Einstreu für das Vieh) und Waldweide Boden und Wald, andererseits führte die Erzeugung von Eisen, Glas und Pottasche, wozu man sehr viel Holz benötigte, über Jahrhunderte hinweg zur Übernutzung und Verwüstung des Waldes und damit auch zu weiterer Verarmung der Bevölkerung. Großräumig betrachtet liegt der Pfälzerwald wie das übrige Mitteleuropa in der gemäßigten Klimazone im Übergangsgebiet zwischen atlantischem und kontinentalem Klimatyp, wobei diese allgemeinen Bedingungen durch regionale orographische Gegebenheiten (Landschaftsformen) stark beeinflusst und verändert werden. Diese Entwicklung fand im Spätmittelalter (13. bis 15. 800 likes. Denn von oben reicht der Blick über die Stadt und das Fritz-Walter-Stadion ins Pfälzer Bergland. Auch grenzüberschreitende Wanderungen sind im Buntsandsteingebirge problemlos möglich, da Pfälzerwald-Verein und Vogesenclub (franz. Jahrhundert) ihr Ende, da Seuchen (z. Bitche) im französischen Teil des Biosphärenreservates haben sich „Relikt-Kiefernwälder“ erhalten, an denen man den Charakter eines ursprünglichen Kiefernwaldes anschaulich erkennen kann. Dabei handelt es sich gerade im mittleren Bereich zwischen Johanniskreuz und Hermersbergerhof eher um ein Hochplateau, das von tief eingeschnittenen Tälern begrenzt wird. Der Pfälzerwald wird von vier großen Entwässerungssystemen und darüber hinaus von kleineren Systemen oder einzelnen Bächen entwässert. Der mit 179.800 Hektar etwas größere Naturpark Pfälzerwald umfasst zusätzlich den Landstrich zwischen Haardtrand und Deutscher Weinstraße im Osten sowie die Täler von Eckbach und Eisbach im Nordosten. Indes haben sich zum Teil von dieser Gliederung abweichende Landschaftsnamen durchgesetzt. Jahrhundert), Klöster, Kolonisation und Erschließung (7. bis 13. Gegen Südwesten verlaufen Höhenzüge zwischen den Tälern der Merzalbe und den Quellflüssen der Wieslauter. Hier können Sie günstig 2 private Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Pfälzer Bergland mieten. Pfälzer Bergland Bahnhofstraße 67 66869 Kusel Tel: 06381/ 424 270 touristinfo@kv-kus.de www.pfaelzerbergland.de. B. der „Rodalber Felsenwanderweg“), Gewässerwanderwege (z. Sie zieht sich bis zur Zaberner Steige und wird dort durch die Vogesen im engeren Sinne abgelöst. Jahrhunderts (Ludwigsbahn und Bahnstrecke Landau–Zweibrücken) eine gewisse Verbesserung der Lebenssituation, da nun die Möglichkeit bestand, in die außerhalb des Pfälzerwaldes liegenden Städte zu pendeln und dort eine Arbeitsstelle in einem der neu entstehenden Industriebetriebe zu finden (z. Mit Ausnahme des östlichen Gebirgsrandes (Haardtrand) ist sie in der sauren Umgebung der Buntsandsteinböden weit verbreitet und bevorzugt schattige Hänge, Hochlagen und Mulden. Diese Entwicklung brachte allerdings mit sich, dass die Ressourcen der Mittelgebirgslandschaft rasch erschöpft waren und Überbevölkerung und Armut insbesondere im 19. B. Puhlstein, Heidenpfeiler und Rötzenstein) oder mit Hilfe von Steiganlagen bei entsprechender Vorsicht bestiegen werden (z. Diese Landschaft ist wiederum östlichster Teil des sehr weitläufigen Nordfranzösischen Schichtstufenlandes, das auf deutschem Boden weite Teile der Pfalz und des Saarlandes einnimmt, mit älteren (z. Das Nordpfälzer Bergland, unkorrekt verkürzt auch nur Pfälzer Bergland, ist eine Mittelgebirgs­landschaft im Süden von Rheinland-Pfalz und im Saarland. Berufe, die der Wald selbst bot, wie z. Die „Max Slevogt Gemäldegalerie“ der Villa Ludwigshöhe enthält unter anderem Gemälde des impressionistischen Meisters, in denen sich der Farbenreichtum der südpfälzischen Landschaft widerspiegelt, der beispielsweise vom Slevogthof Neukastel oberhalb von Leinsweiler zu erleben ist. Anteil am Nordpfälzer Bergland haben vor allem der Landkreis Kusel und der Donnersbergkreis. Es bildet die erste größere Barriere für aus Westen heranziehende Frontensysteme, so dass mit Ausnahme des östlichen Gebirgsrandes atlantische Einflüsse überwiegen. Es liegt – grob abgegrenzt – zwischen der saarländischen Stadt St. Wendel im Westen und den drei zu Rheinland-Pfalz gehörenden Städten Bad Kreuznach im Norden, Alzey im Osten und Kaiserslautern im Süden, wobei diese Orte selbst nicht mehr dazugezählt werden. Charakteristisch sind hierbei ein tief eingeschnittenes Talsystem, vor allem in seinem Nord- und Mittelteil, vielfältige Bergformen und bizarre Felsformationen. Sie sind die typische Talform im Mittleren Pfälzerwald, während in seinem südlichen und nördlichen Teil eher Kastentäler mit breiterer Talsohle überwiegen. Die ozeanische Prägung wird auch in der relativ geringen Jahresschwankung der Lufttemperatur deutlich, die nur 16–17 °C beträgt. Die großen Mischwälder des Mittelgebirges mit ihren verschiedenen Pflanzengesellschaften bilden den ökologischen Rahmen, in dem sich eine vielfältige Tierwelt entwickeln konnte. unten) geführt hat. Dieses Grundwasser wird anschließend in verschiedenen Felszonen, vor allem in den Trifelsschichten des unteren Buntsandsteins und in einer Felszone der Karlstalschichten (mittlerer Buntsandstein) gespeichert. Darüber hinaus kommt den Eichen des Pfälzerwaldes aus forstwirtschaftlicher Sicht ein besonders hoher Stellenwert zu, da aus ihnen Furnierholz von weltweit einzigartiger Qualität erzeugt wird. Die Burg Berwartstein bei Erlenbach gehörte einst dem Ritter Hans von Trotha, der in regionalen Sagen Hans Trapp genannt wird, und ist als einzige in der Pfalz noch heute bewohnt. Südlich der Nahe folgt das Saar-Nahe-Bergland, das südlich der Glan ins Pfälzer Bergland übergeht. Das Nordpfälzer Bergland, unkorrekt verkürzt auch nur Pfälzer Bergland, ist eine Mittelgebirgs­landschaft im Süden von Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der Trippstadter Ortsteil Johanniskreuz gilt als Mittelpunkt des Pfälzerwaldes und war früher ein Kurort. Auch Fuchs, Dachs, Iltis, Wiesel und vor allem die in ihrem Bestand bedrohten Säugetierarten wie Fledermäuse, Baummarder, Europäische Wildkatze und Luchs sind im Pfälzerwald beheimatet. Über eine Distanz von 18 km führt der Weg rund um die beiden Gemeinden Brücken und Ohmbach. Der höchste Berg ist der Donnersberg, der mit 686,5 m zugleich die höchste Erhebung der Pfalz darstellt. Die im Westen zur Autobahn 6 parallele Bahnstrecke Mannheim–Saarbrücken ermöglicht die Anbindung an den überregionalen Schienenverkehr. Obwohl der Pfälzerwald noch immer dünn besiedelt ist und viele kaum berührte Flächen aufweist, besitzt er doch ein reiches landschaftliches, geschichtliches und kulturelles Erbe, das sich in einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten widerspiegelt, von denen hier nur eine kleine Auswahl aufgeführt werden kann. Unser gesamtes Wanderangebot finden Sie in unserem Wanderkalender „Entdecker- und Genießertouren 2019“ sowie auf www.pfaelzerbergland.de. Die Region ist stark landwirtschaftlich geprägt und weist keine Städte mit mehr als 10.000 Einwohnern auf. Klicke danach auf “+Zur Karte hinzufügen” 2. Lützelstein) befindet sich in einem schlossartigen Gebäude, das auf den Ruinen der Burg Lützelstein errichtet wurde, das Verwaltungszentrum des regionalen Naturparks Nordvogesen (franz. Am 20. Es versteht sich deshalb fast von selbst, dass in Johanniskreuz seit 2005 auch das Haus der Nachhaltigkeit besteht (vgl. Wie Eiche und Buche ist sie bodenständiges (autochthones) Mitglied der Waldgemeinschaft, wobei im Rahmen der Wiederbewaldung verwüsteter Flächen (siehe Waldgeschichte) hauptsächlich Kiefernarten aus anderen Regionen eingeführt wurden, die sich mit den autochthonen Formen vermischten. Wandern und Radwandern im Naturpark Pfälzerwald und an der Deutschen Weinstraße, Tipps zu Reisen, Urlaub, Tourismus und Freizeit in der Pfalz, über 200 Tourenvorschläge, viele weiterführende Links zu Aktivitäten in der Pfalz Kurzurlaub für 2 & weitere tolle Preise zu gewinnen Dies hatte zur Folge, dass Pfälzerwald und Vogesen als voneinander getrennte unterschiedliche Landschaftsräume definiert wurden. Im Diamantschleifer-Museum kann man an Sonntagen den Schleifern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Klicken Sie auf eine Urlaubsregion im Pfälzer Bergland um die Unterkünfte weiter einzuschränken, oder auf ein Inserat um die Details des Ferienhaus bzw. ohne gesonderten Wikipedia-Artikel ist als Orientierungshilfe die jeweils nächstgelegene Gemeinde angegeben. Eine weitere Auffälligkeit des Buntsandsteingebirges ist sein Pilz- und Beerenreichtum, wobei vor allem Heidelbeeren große Flächen einnehmen und an geeigneten Standorten auch Preiselbeeren zu finden sind. Der Luftraum über dem Pfälzerwald wird von Flugzeugen oft für Treibstoffschnellablass genutzt. B. Westricher Hochfläche). genauer die Übersicht des Museumsverbandes Rheinland-Pfalz) kann im Rahmen dieses Kapitels natürlich nur eine kleine Auswahl derjenigen Einrichtungen kurz vorgestellt werden, die einen direkten oder indirekten Bezug zum Pfälzerwald aufweisen. „Club Vosgien“) seit ihrer Gründung vor über 100 Jahren fast identische Markierungssysteme verwenden (z. Weitere Verbreitung fand der Name, als 1902 der Pfälzerwald-Verein (PWV) gegründet wurde, wobei sich vor allem Fritz Claus, einer der Pioniere des PWV, intensiv für den neuen Namen einsetzte. Bacheschenwälder und die selteneren Erlenbruchwälder, die vor allem in Tallagen und Feuchtgebieten anzutreffen sind, verweisen ebenfalls auf die für den Pfälzerwald typische atlantische Klimakomponente (siehe auch Kapitel Klima) und gleichermaßen ursprüngliche Vertreter der Waldgesellschaft. 370 Kilometer Wanderwege wurden ausgebaut oder neu angelegt und darauf 45 Rundwege markiert. Tourbeschreibung ... MARCO POLO Karte Deutschland Blatt 10 Rheinland-Pfalz, Saarland 1:200 000. Auszeichnungen und Mitgliedschaften. Das östliche Gebiet am Donnersberg entwässern die 43 Kilometer lange Pfrimm, die selbst allerdings im nördlichen Pfälzerwald entspringt, sowie die 61 Kilometer lange Selz. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges du Nord, das auch die französische Fortsetzung umfasst, hat eine Fläche von 310.500 Hektar. Haus Pfälzer Bergland Das Haus Pfälzer Bergland in Kusel basiert auf einem multifunktionalen Bistrokonzept. Am Ende der letzten Eiszeit vor etwa 10.000 Jahren war das Gebiet des Pfälzerwaldes von tundrenartiger Vegetation bedeckt, in der sich bei allmählicher Erwärmung zunächst genügsame Baumarten wie Kiefern und Birken ausbreiten konnten („Kiefern-Birkenzeit“), denen bei sich weiter verbessernden Klimabedingungen Hasel, Eichen und Linden („Hasel- und Eichenzeit“) folgten. Jahrhundert zu verstärkter Auswanderung in die Neue Welt führten. Kern-, Pflege- und Entwicklungszonen sind repräsentativ über das Gebiet des Biosphärenreservates verteilt. Erwähnenswert ist hierbei die Reichsburg Trifels bei Annweiler, auf der Ende des 12. Sie wurde jahrhundertelang als Handelsstraße genutzt, bis in den 1930er Jahren nahezu parallel nördlich die A 6 gebaut wurde. Viele deutsche Regionen sind wesentlich dichter besiedelt, denn die Bevölkerungsdichte für ganz Deutschland liegt bei 231 Personen pro km². Parc naturel régional des Vosges du Nord), in dem sich der Besucher analog zu den deutschen Einrichtungen über die natürlichen Gegebenheiten der Buntsandsteinvogesen informieren kann; daneben wird auch verstärkt auf soziale und kulturelle Aspekte der Region eingegangen. Einige Kilometer weiter südlich bei Edenkoben steht seit der Mitte des 19. Südlich der Nahe folgt das Saar-Nahe-Bergland, das südlich der Glan ins Pfälzer Bergland übergeht. So wurde im Frühjahr 2011 der Pfälzer Höhenweg eröffnet, der im Bereich des Donnersbergs verläuft und mit 112 Kilometer der drittlängste Premiumwanderweg der Pfalz ist. Pfälzer Bergland. In der Landesmitte erstreckt sich der Hunsrück und im Osten ein Teil des Taunus; nach Süden schließen sich das Saar-Nahe-Bergland, das Pfälzer Bergland und ganz im Süden der Pfälzer Wald an. Destination: Gleich hinter Kaiserslautern beginnt das Gebiet Pfälzer Bergland und Rheinhessen und erstreckt sich über den Donnerberg bis hin zu Rhein und Nahe. Dies schlägt sich in verschiedenen touristischen Konzepten und Aktivitäten nieder, die der einheimischen Bevölkerung zusätzliche Arbeits- und Verdienstmöglichkeiten eröffnen und den oben beschriebenen Strukturveränderungen entgegenwirken können. Die meisten Ortschaften liegen im Südosten. Again and again, the direction of hiking changes and thus also the views of the Pfälzer Bergland.