Kirner Wehr hat neues "Arbeitstier": HLF 20 /16 Erstangriffsfahrzeug

Kategorie: Kirn, Lokale News an Nahe und Glan

 

Kirn. -Fotos unten- Innerhalb von zwei Monaten konnte die Kirner Wehr nach der Drehleiter ein weiteres neues Einsatzfahrzeug stationieren. Das individuell für Kirner Bedürfnisse gebaute neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20/16 als „Arbeitstier“ und Erstangriffsfahrzeug ersetzt gleich drei alte Feuerwehrautos vor Baujahr 1981. Jahrelang habe man sich beholfen und gestreckt, man habe auf diese Indienststellung hingearbeitet, machte Kirns Wehrleiter Mario Wagner deutlich. Da, wo der Vorgänger im Feuerwehrhaus auf der Kiesel stand, kann nun der Ölauffangbehälter entfernt werden. Beim neuen Fahrzeug handelt es sich um einen 15-Tonner MAN mit 290 PS automatisiertem Schaltgetriebe und einem Rosenbauer-Aufbau. Das ganze Fahrzeug ist als modernes Erstangriffsfahrzeug für neun Mann Besatzung mit Komplettausrüstung konzipiert, die während der Fahrt die Atemschutzgeräte hinter ihren Sitzen anlegen können. Neben dem 2.400 Liter Löschwassertank hat es eine Mehrbereichsschaummischung an Bord und verfügt über Schere und Spreitzer zur schnellen Unfallhilfeleistung. Bürgermeister Fritz Wagner sei froh, dass die beiden Fahrzeuge „im Stall“ sind. Damit werde für Kirn und Umgebung im Zuge der Nachbarschaftshilfe ein erhöhter Brandschutz gesichert, und für die nächsten 20 Jahre eine optimale materielle Ausstattung gewährleistet. Wagner untermauerte die Notwendigkeit, er zählte Hochwassereinsätze und die jüngsten Alarmierungen bis zum Vollbrand an der B 41 auf. Von den 300.000 Euro Kosten trägt das Land 108.000. Der Förderverein der Feuerwehr steuerte stolze 117.000 Euro bei, den Rest übernimmt die Stadt Kirn. Fördervereins- Vorsitzender Michael Scheidhauer nannte die Indienstellung einen Meilenstein, gespart werde nun noch für einen Abrollbehälter/ Schlauch. Mit dem MAN- Fahrgestell habe man eine Service-Werkstatt vor Ort. Ob der Rosenbauer-Aufbau im Rahmen europaweiter Ausschreibungen in die aufgedeckten Preisabsprachen mit drei Firmen falle, werde derzeit durch das Bundeskartellamt geprüft, sagte Fritz Wagner. Dieses Kirner Fahrzeug sei möglicherweise nicht betroffen, weil es erst 2010 bestellt wurde.


HLF 20 /16 : Erstangriff

Freudiger Empfang

Rosenbauer auf MAN

Stadt Kirn Emblem