TUS 1862 KIRN begeisterte im vollbesetzten Gesellschaftshaus mit Tanzshow!

Kategorie: Sport, Lokale News an Nahe und Glan, Kirn

 

Kirn. -Fotos unten anklicken!- Die TuS tanzt. Und wie! Der erste Präsentationstag der TuS 1862 im Kirner Gesellschaftshaus unter dem Motto „Vom Hipp-Hopp bis zur Klassik“ war ein voller Erfolg und soll in jedem Falle wiederholt werden. Die beiden kleinsten Gruppen von Übungsleiterin Juana Saam eröffneten das 16-Punkte-Programm: Die „Galupys“ und die „Tweetys“ des TuS waren eine wahre Augenweide und tanzten strahlend und quietschvergnügt vor vollbesetzten Reihen. Nach der Kirn-Sulzbacher Kindertanzgruppe um Bianca Fey-Mühl hatte die im Februar neu gegründete Ballettabteilung um Tatjana und Viktor Klimenko ihren ersten öffentlichen Auftritt. Die Zuschauer in der ersten Reihe um TuS-Chef Willi Lieser und Schriftführerin Adeltraut Kunz waren schier sprachlos über die Ausdrucksstärke der Schüler und welche Choreografien in so kurzer Zeit einstudiert waren und in Mimik und Gestik „sitzen“. Regelrechte Geschichten wurden bei „Schwanensee“ und „Rotkäppchen“ inszeniert, sowie noch ein Tanz einstudiert. Die ganze Bandbreite turn- und tänzerischen Schaffens in tollem Outfit bei allen Gruppen kam bei diesem ersten Präsentationstag voll zur Geltung; - es gab viel lauten Beifall.

Immerhin treiben 519 Jugendliche beim TuS 1862 in insgesamt 26 Gruppen und in 18 Abteilungen mit 35 Übungsleitern Sport. Zweiter Vorsitzender Mario Bender führte durchs Programm, nannte Übungszeiten, Ansprechpartner und verteilte als Dankeschön kleine Präsente. Die „Nightgirls“ um TuS-Presse-Referentin Judith Franzke waren mit von der Partie, ebenso die drei Frauengymnastikgruppen von TuS Urgestein Brigitte Fey, die gemeinsam mit dem Nachwuchs und dem TuS- Chef in ihrer Mitte das “Fliegerlied” sogar zwei Mal tanzten. Bei der vor drei Jahren neu formierten Line-Dance-Gruppe um Rosemarie Hartung gaben Hannelore Schüßler und Doris Hub den Takt vor und boten absolut synchron eine klasse-Leistung. Ebenfalls ganz starke Auftritte lieferten Brigitte Feys Frauen-Jazztanzgruppe, “Lunamia” von der Kolpingfamilie, und Judith Franzkes Formation “Gingers”. Besondere Professionalität wurde bei “Beat & Soul” unter Choreografin Corinna Nickel sichtbar, als schwierigste Hebefiguren und tänzerische Passagen sehr ausdrucksstark voller Pep und Esprit in mehreren Stilrichtungen mühelos leicht präsentiert wurden. TuS-Vorsitzender Willi Lieser war von dieser Leistungsschau im Kirner Gesellschaftshaus tief beeindruckt und versprach, der Vorstand werde sich fürs 150-jährige Jubiläum 2012 “noch etwas ganz Exquisites einfallen lassen müssen”.


Brigitte Feys Frauen Gymnastikgruppe

Groß und Klein: Flieg wie ein Flieger

Line Dance: Rosemarie Hartung

Tolle Tanzshow in Kirns "Gut Stubb"

Beat & Soul von Corinna Nickel

Judith Franzkes TuS Girls: "Gingers"

Früh übt sich: TuS Aushängeschilder!

"Rotkäppchen" NEU aus der Ballettschule