Meddersheimer Theater AG Rasselbande spielt Peterchens Mondfahrt

Kategorie: VG Sobernheim, Meddersheim, Lokale News an Nahe und Glan, Kunst und Kultur, Lifestyle, Highlights

 

Fotos unten am Textende - Meddersheim. Drei Mal ausverkauft, am Samstagmittag mit weit über 300 Zuschauern, war die 27.Theateraufführung in Folge der Kita-„Rasselbande“ – Laienspielschar in der Meddersheimer Gemeindehalle bei „Peterchens Mondfahrt“ mit anschließendem Weihnachtsbasar und tollen Adventsartikeln. Start war am Freitagnachmittag in Memoriam auf dem Friedhof am Grab mit einer Gedenkminute an "Kita-Tante Anne", die das Kita-Theaterspielen als Jahreshighlight etablierte, und zeitlebens für Kinder und Eltern echter Freund, Sympathieträger und ein treuer Weggefährte war, und an die man sich in der Weinbaugemeinde immer gerne zurück erinnert.

Regisseurin Katja Bamberger begrüßte vor einer prächtigen Publikumskulisse und dankte sowohl Zuschauern wie den Akteuren, dem Kita-Förderverein, Elternausschuss, Sponsoren, Bastlern, Kuchenspendern und den zahlreichen guten Geistern vor und hinter den Kulissen: „Wir sind eine ganz starke und eingeschworene Gemeinschaft – obwohl aus den 20 mitspielenden Familien nur drei Kinder im Kindergarten sind!“.

Entsprechend farbenprächtig waren Bühnenbild gestaltet und wunderschöne Kostüme genäht. Dafür gab es ganz starken Szenenapplaus auf der phantastischen Reise zum Mond. Das Spiel war ganz ausdrucksstark und detailverliebt inszeniert und sprach alle Altersgruppen an. Am Bühnenrand nahmen nach einem Stromausfall die reaktivierte Conni Kroll, Isabel Hahn und Torsten Stroh, erstere  als Oma, mit ihren zickenden Kindern Paula und Anton im Kerzenschein auf der Couch Platz; - zur Freude des begeisterten Publikums echt und authentisch wie zu Hause, während die Oma für Contenance sorgte und aus dem Buch „Peterchens Mondfahrt“ las – die Zuschauer waren so stets bestens über das Geschehen auf der Bühne informiert.

„Wenn ihr wüsstet, was Menschen Tieren alles antun können“ fesselte schon in den ersten Sequenzen Marcus Faulhaber als Maikäfer Herr Sumsemann mit einem fehlenden Beinchen faszinierte Kinder und Eltern gleichermaßen. Rollenmäßig ganz starke Auftritte besetzten Irina Schmidt als Nachtfee, Katja Bamberger und Thorsten Jahnke als Anneliese und Peterchen, sowie als Sandmännchen Janine Cloidt und mit stoischer Ruhe Jürgen Bromann (Großer Stern).

Charakterstarke Rollen waren den Akteuren bei Spiel und Gesang und Live-Musik-Begleitung von Angela und Franziska Schumacher allesamt wie auf den Leib geschneidert, letztere Gymnasiastin spielte Violine und wirbelte zudem als „Windliese“ atemberaubend schön anzusehen mit Besen durch den Saal. Zum Vorderausgang raus und zum Hinterausgang wieder herein (oder umgekehrt) waren die Akteure auf ihrer turbulenten und spannenden Reise zum Mond mit Happyend immer für eine Überraschung gut. Absoluter Publikumsliebling war Tausendsassa Susanne Treukann als ein hübsch geschminkter und herzerfrischend aufspielender Goldhamster namens Dr. Rollo Rolli, den es des Öfteren in allzu turbulenten Szenen glatt umhaute und der sich dann doch lieber sein Hamster-Laufrad wünschte.

Weitere Mitwirkende: Klasse Parade-Doppelrollen als Alwin und Klara und Keule schwingender „Mondmann“ besetzten Florian Groß und Susanne Bittner-Gaspar als „Blitzhexe“. Frank Mohr spielte den „Donnermann“. Holger Stengel war „Hagelhans“, und legte ebenfalls eine tolle Premierenrolle auf die Bühnenbretter wie Emily Hey als Sonne und Saskia Ziegler als Frau Holle.  Die „Eisklara“ gab Lara Treukann. Julian Stroh war der „Regenfritz“ und Celine Bamberger das „Taumariechen“. Mila Faulhaber war „Avilia“, Alina-Sophie Cloidt „Viroella“. Weitere hübsch gestylte Sternenkinder und Hingucker mit LED-Leuchten am Kleid waren Sophie Gaspar, Luca Faulhaber, Mia Bamberger, Christina Schumacher, Pauline Gaspar, Lucy Faulhaber und Helena Jahnke. Regie führte Katja Bamberger. Allen galt herzlicher Applaus und ein Chapeau für das ehrenamtliche Engagement!


Drei Mal ausverkauft

Voll umgehauen

Auf der Couch

Herrliche Szenen

und Premierenrollen