51 Schüler müssen es sein! Schafft es die HS auf Kyrau zur Realschule +?

Kategorie: Lokale News an Nahe und Glan, Schule

 

Das Anmeldeverfahren für die neue Realschule plus beginnt zwischen dem 14. und 28. Februar 2011 im Sekretariat der jetzigen Hauptschule auf Kyrau: „Die Errichtungsoption zur Realschule plus greift, wenn verbindlich 51 Anmeldungen vorliegen“, informierte Regierungsschulrat Gerhard Schmidt aus Weiler und stand Lehrern, Eltern und Schülern Rede und Antwort. Der Start am Schulstandort Kirn sei schon sehr wichtig und auch gut vorbereitet, sagte Schmidt, die Klassenlehrer für die nächste fünfte Klassenstufe stehen mit Kerstin Kuhn, Hans-Dieter Siegel und Anke Scherne bereits fest. Ganz wichtig für die Errichtung der neuen integrativen Realschule plus:  Kleinere Unterrichtseinheiten und größere Lehrerzuweisungen. Im Wahlpflichtbereich können die Fächer Französisch, Hauswirtschaft und Sozialwesen, Technik und Naturwissenschaften sowie Wirtschaft und Verwaltung gewählt werden. Die Fächer werden durchgängig in den Klassenstufen 6 bis 10 angeboten, die Schulbehörde habe zugesagt, insbesondere auch für das Fach Französisch, genügend qualifizierte Lehrkräfte an die Schule zu versetzen, bekräftigten Rektor Harald Schmell und Bürgermeister Fritz Wagner seitens des Schulträgers. Es würden keine Fahrtkosten zur Realschule plus fällig, beantwortete Schmell Elternfragen. Auch der 87 Mitglieder starke Förderverein um Vorsitzenden Gerd Fuchs aus Bergen informierte über seine Arbeit.


Rektor Harald Schmell

Wahlpflichtfächer neu!

Lehrer Horst Merscher