Merxheimer "Vergess de Text" um Elisabeth Henrich verteilt Bonbon

Kategorie: Merxheim, Lokale News an Nahe und Glan, Kunst und Kultur

 

Fotos unten anklicken! Merxheim. Derzeit sind die Proben der Merxheimer Theatergruppe „Vergess de Text“ im Keller der katholischen Kirche in Merxheim in vollem Gange. Die Schauspieltruppe um „Theatermutter“ Elisabeth Henrich bietet ein besonderes Bonbon an. Grund: Auf vielfachen Wunsch spielt das Ensemble dasselbe Stück, das bei der 950-Jahrfeier zwei Mal im Zelt vor der Knusperbäckerei in der Bachstraße aufgeführt wurde. Damals hielten sich die Besucher den Bauch vor Lachen, zahlreiche Einheimische waren aber beim Dorffest eingebunden und „leierten so lange, bis sie uns rumkriegten. Aber wir spielen doch natürlich sehr gerne!“, sagte Ingrid Hubert.

„Die Heiratsanzeige - Mann gesucht", ist ein knochentrockenes Stück, das von den Darstellern selbst mit Hochgenuss, brillant und mit einfachsten Mitteln inszeniert und gespielt wird: Vorsitzender Andreas Schmitt und Anja Neumann in Paraderollen, Susanne Angene, Nicole Runkel, Christine Stilgenbauer, Thomas Kistner, Neuzugang Sascha Marfilius und aus Meddersheim Alexandra Krutten heißen die Akteure des Zweiakters.

In der Mehrzweckhalle werden Tische und Stühle gestellt, damit die Zuschauer auch während der Vorstellung Kaffee und selbstgebackenen Kuchen genießen können. Ein Kartenvorverkauf gibt es nicht. Außer Tisch und Stühlen, Geschirr, Blumen und dem nötigen Brimborium der Laienspielschar gibt es wie sonst üblich kein großes Bühnenbild, und an der Nachmittagskasse nur einen Stempel für alle Besucher.

>>Am Sonntag, 25.September 2011 um 15.30 Uhr wird das Stück in der Mehrzweckhalle in Merxheim gespielt. Einlass ist eine Stunde vor Beginn. Der Eintritt beträgt 2.- Euro für Erwachsene. Kinder bis 18 Jahre haben freien Zugang und zahlen nix.


2-Akter-Szenen

bei 950 Jahre Merxheim

Zelt in der Bachstraße

Andreas Schmitt im Element

schmuckes Logo 950 Jahre