Die Bad Sobernheimer Kaffeehauskultur lebt - Bäckerei Andrae investierte

Kategorie: Bad Sobernheim, Kreis KH, Nachbarschaft, Lokale News an Nahe und Glan, Beruf und Handwerk, Firmenportrait, Handwerk

 

Fotos unten- Textende. Bad Sobernheim. Die Cafe`hauskultur in der Felkestadt lebt! Es war ein gesellschaftliches Ereignis, als die Bäckerei Andrae die Neu-Eröffnung am Marktplatz / Ecke Saarstraße beim Herbstmarkt mit Geschäftspartnern, Nachbarn und Kunden feierte. Theke und Auslagen mit duftendem Backwerk und süßen Köstlichkeiten sorgten für einen „Wow“-Effekt und muteten an, wie im Schlaraffenland. „Mir mache uff“ – diese Einladung nahmen alle wörtlich und strömten in aller herrgottsfrühe in Scharen: Marktbeschicker waren die ersten, bevor der von Boris Beuscher kreierte massive Holz-Stammtisch von den treuesten Gästen eingeweiht wurde und sie mit geschnitzten Firmenmotto „Ihr Bäcker mit Herz“ zur Eröffnung herzlich gratulierten. Wobei das Herz als Symbol der Liebe und des Lebens mehrfaches ausdrückte: Im Herzen der Felkestadt zählen Boris Beuscher, Christel Gayer, Heribert Rauch, Margot Andres, Ellen Firmenich und Jürgen Roland quasi als Stamm-Cafe´-Kundschaft zum Inventar. „Sie haben wie unser gesamtes Team das Herz am rechten Fleck“, lobte Ralf Andrae, Bäcker- und Konditormeister und Betriebswirt des Handwerks.

„Mit solch einem Ansturm haben wir nicht gerechnet. Alle waren begeistert von der gemütlichen Atmosphäre, zeigten mit dem Daumen nach oben, drückten und herzten mich – ich war mehr als gerührt“, sagte die Chefin Seffi Andrae, und weiter: Das Handwerk werde in dritter Generation mit ganzem Herzen geliebt und gelebt – tief verwurzelte Familientradition und Verbundenheit – das prägt und trägt, sagte sie.

Als vor 22 Jahren die Waldböckelheimer Bäckerei Andrae die Bäckerei von Friedhelm Müller (seine Mutter war eine geborene Andrae) in der Saarstraße 2 als Filiale übernahm war es jetzt folgerichtiug, dem benachbarten Schreibwaren- und Buchladen von Sieglinde und Thomas LeCoutre eine Offerte zu machen. Jetzt schließt sich der Kreis – ein lang gehegter Traum wurde Wirklichkeit!

Daran erinnert symbolisch eine Bücherwand im Cafe`– übrigens ist die Symbiose von Tradition und Moderne sehr gelungen und trägt vollinhaltlich die Handschrift des Merxheimer Groß-Cousins von Ralf Andrae, Frank Andrae. Zehn heimische Firmen  leisteten in kürzester Zeit mit exzellenter Arbeit Großartiges – auch die Stadt war beim zeitnahen Ausbau der Großstraße sehr kooperativ und hilfreich, lobte Ralf Andrae. Das Interieur vermittelt eine einladende Wohlfühlatmosphäre, ist mit viel Glas lichtdurchflutet und gibt einen Rundumblick auf den städtischen Marktplatz frei.

Die Bäckerei besteht seit 1870- ein Onkel von Ralf Andrae´s Opa legte den Grundstein. 1949 ging es in Waldböckelheim so richtig los. Das Dorf wurde durch seine Lebkuchen weit bekannt, aktuell werden 60 Mitarbeiter beschäftigt. Mit dem neuen Cafe` wurde kräftig in die Zukunft investiert. Auch, weil Tochter Madeleine „Bäcker“ und Konditorin werden will - im Cafe Wahl in Bad Kreuznach und bei Richard Gmeiner in Hargesheim absolvierte sie Praktika. Nachts steht sie nun mit Papa Ralf in der  Backstube. Größtes Ziel: Sie will das 100Jährige feiern. Ihre Mutter Seffi Andrae erlernte das Metier vor 25 Jahren von der Pike auf im Cafe` Manstein in der Großstraße.

Seit Gründung der Regionalmarke SooNahe ist die Bäckerei Andrae mit Qualitätsprodukten und exquisiten Spezialitäten aus der Region und Getreide aus kontrolliertem Anbau mit im Boot: Ganz neu sind die Hildegardis-Brötchen aus Dinkelmehl, bezugnehmend auf den neuen Hildegardis-Pilgerweg. Kranzkuchen, Streuselkuchen und natürlich die original Waldböckelheimer Lebkuchen als absolute Verkaufsschlagerspezialität gelangen quasi als SooNahe-Produkte direkt vom Erzeuger zum Verbraucher und werden in Verbrauchermärkten wie Globus oder Rewe in mehreren Bundesländern im Sortiment gelistet. Ebenso wie das Backwerk „Karl“ und „Karlchen“ – uralt überlieferte Rezepte sind seit einem Jahr ein weiteres Highlight und Verkaufsschlager. In Waldböckelheim, Weinsheim, Winterbach, Wallhausen, Bad Sobernheim und Meddersheim sind Verkaufsfilialen eingerichtet, seit sechs Jahren fährt ein Verkaufsfahrzeug in mehrere Orte und beliefert Kunden von Haus-zu-Haus.

>Das Cafe´ bietet von Teilchen über Kuchen bis hin zur Schwarzwälder Sahnekirschtorte auch Snacks mit Panino-Fladenbrot für den kleinen und großen Hunger oder ein ausgedehntes Frühstück. Appetitanregend sind ideenreiche Kreationen im Angebot, vom „Hühnchen Hawaii“ über das „Holzfällerbrot“ oder den „Pfundskerl“, „Strammer Max“ und das „Dreikäsehoch“- Frühstück.


Drei Generationen

Das Herz+Coffee to Go

Die Bücherwand

Ganz viel Glückwünsche

Orgel Uli vorm Cafe`