WILD SOX - Die heimische Band "Wilde Socke" rockt die Bergmühle der Rocker

Kategorie: Hochstetten-Dhaun, Allgemein, Lokale News an Nahe und Glan, Kunst und Kultur

 

Fotos Textende unten - Simmertal. Die heimische Band „Wild Sox“ rockte die Bergmühle. Vom Ambiente der Location her und vom Genre der Band mit eingefleischter Rockmusik von ZZ Top, AC/DC, Aerosmith, Jimmy Hendrix, Bon Jovi, Kings of Leon, den Rolling Stones, Lenny Kravitz, Michael Jackson, Kiss, oder Billy Idol gingen Veranstalter und Band quasi eine traumhafte Symbiose ein, von denen Facebook und das Netz noch voller positiver Kommentare sind. Nicht fehlen durften in dem Kontext beim Mühlenrock Klassiker wie „Born to be Wild“ von Steppenwolf oder „Snow“ von den Red hot chilli peppers. Alle 14 Tage gibt’s Livemusik, im Winter samstags, im Sommer freitags – die überdachte Terrasse ist im Winter beheizt. Den Gast erwartet sprichwörtlich ein „gemachtes Nest“, ein freundlicher Umgangston herrscht, Wohlfühlatmosphäre pur: 30 Helfer sind in der Küche, am Tresen, Grill, auf dem Parkplatz oder im Service tätig.

Im 14-tägigen Rhythmus deshalb, weil „unsere Mitglieder fleißige Handwerker und Arbeiter sind“, sagt Mike, der Pressesprecher des gastgebenden Bad Kreuznacher Chapters der Outlaws MC Germany, denen die Bergmühle gehört. „Ja wir wollen Vorurteile abbauen, offen und transparent sein. Es geht gesittet zu“, informiert „Rocker“ Mike unverblümt und direkt. Alle Veranstaltungen verliefen friedlich, niemand hier wolle Stress, was die Besucher honorieren und sehr zahlreich kommen. Viele Geschäftspartner und Chefs sind da, Arbeiter und Handwerker, Lehrer, Ärzte, Motorradbegeisterte, die nur das wollen, was alle Berufstätige am Wochenende wünschen, wenn sie nicht arbeiten müssen: Abchillen, es sich gut gehen lassen und aus dem Hamsterrad Alltagstrott zur Ruhe kommen.

Die „Wild-Sox“-Bandmitglieder kennen sich, spielen seit Jahren zusammen; - ihr Label feierte am Samstag Einjähriges. Sabrina Böß aus Hochstetten-Dhaun oder Danijel Kuhar aus Hennweiler (Gitarre / Gesang) haben quasi in Simmertal Heimspiel und kennen ihre Fans: Tina Strauß aus Simmertal und Daniela Simon aus Monzingen sind zum ersten Mal auf der Bergmühle und schätzen das Ambiente und die Band: „Super, Hammer, absolut klasse“.

Oliver Dillenkofer aus Mörschied spielt Gitarre und ist singender Bandleader, Schlagzeuger Thorsten Wahl kommt wie Sänger und Bassist Alexander Linß aus Idar-Oberstein. Die Frontfrau stammt vom Karlshof, kennt man aus den Bands „Eiszeit“, „Dynamit“ und „Exit 45“ - die vier Jungs sind ebenfalls in hiesigen Bands groß geworden, haben weiter entwickelt in groovig tighten Drumbeats, knackigen Gitarrenriffs, druckvollen Basssounds mit voluminösem Lead- und gradlinigem Background-Gesang: „Wir haben selbst den größten Spaß auf der Bühne bei der Musik, die man im ganzen Körper spürt!“. Dies scheint das A und O, das Erfolgsgeheimnis von „Wild Sox“. Keine 08/15-gecoverte Musik von der Stange, vielmehr eine Hommage an Rocklegenden, deren gute alte handgemachte Musik über Jahrzehnte in den Köpfen der Fans und Menschen bleibt: Die Faszination am Musik machen, mit dem Publikum abfeiern, relaxen und schöne Abende verleben, nennt Sabrina Böß ganz leger als Motive höchster Glücksgefühle. Im richtigen Leben ist die taffe 32-jährige, die mit sechs Jahren Keyboard spielte und als Teenager in der Fastnachtsbütt des SV Oberhausen oder bei den Simmertaler Hobby-Player ihr Rüstzeug sammelte, Vorzeige-Mitarbeiterin der Geschäftsleitung eines großen Bauunternehmens an der mittleren Nahe. „Paradise City“ von Guns N´Roses zählt sie beim Laufen, Joggen und Radfahren zu ihren Lieblingsliedern.

„Ja, das war ganz großes Kino: Nach dem herzlichen Empfang hat man sich um uns gekümmert. Die ganze Atmosphäre, die netten Leute und Gäste, top!“ - konstatierte die gelernte Bürokauffrau Sabrina Böß ihr Heimspiel-Debüt. Es werde nicht das letzte Mal sein, wo sie die Bergmühle rocken, „dass sie aus allen Nähten platzt“, schmunzelte sie, denn beim Open-Air Mühlenrock im September dürfen sie wieder die Bergmühle rocken, bis die Socken qualmen.


Wild Sox

Beim Mühlen-Rock

in der Bergmühle

an der B 421 Simmertal