Simmertal - Bodentrampolin im Osternest macht Kinder glücklich - 7.500 €

Kategorie: Becherbach, Simmertal, Lokale News an Nahe und Glan

 

Simmertal. „Die Kinder sind schwer begeistert und dankten persönlich“, zeigte sich selbst Toni Luy, der Leiter des Lebenshilfe-Förderkindergartens in Simmertal, bei der offiziellen Einweihung des neuen Bodentrampolins überrascht. Jetzt macht das Spielen und Hüpfen den kleinen Rackern auf dem großen Areal am Simmertaler Hammerweg noch mehr Spaß. Vor einer Woche wurde das massive und pflegeleichte, witterungsbeständige Turngerät mit Hartgummiumrandung installiert und ist seitdem beliebtestes Gerät. Mit 17 Kindern ist der Hort voll belegt, seit 2010 wurde der Hort nach modernsten Gesichtspunkten modernisiert, das Bodentrampolin gilt als i-Tüpelchen. Um die Weihnachtszeit war dieses Gerät der Kinder größter Wunsch, berichtete Toni Luy, denn im Gegensatz zu einem konventionellen Trampolin oder anderen Geräten könnten die Kinder solch ein Bodentrampolin wesentlich freier und problemlos nutzen. Die Kleinsten erfahren hier ein „selbst gewähltes Abenteuer“, das den Gleichgewichtssinn, die Koordination, Balance und Motorik fördert und dadurch allen modernen Aspekten der Bewegung und Entwicklung förderlich sei. Die Kosten von 7.500 Euro teilten sich der Hennweilere Förderverein Lützelsoon - „Hilfe für Kinder in Not“ und die Dr.-Wolfgang-und-Anita-Bürkle-Stiftung. Das Ehepaar Wirzius und Gudrun Wiest, Kuratoriumsmitglied der Bürkle-Stiftung, zeigten sich sehr angetan und überrascht, wie gut das hochwertige Bodentrampolin von den Kindern angenommen wird und die Investition sinnvoll angelegt ist.


Bodentrampolin zum Osterfest