Kirner Handwerksgesellenverein einmalig - Hans-Jörg Barth neuer Chef!

Kategorie: Kirn, Kreis KH, Lokale News an Nahe und Glan, Handwerk

 

Hans-Jörg Barth NEUER VORSITZENDER im Kirner Handwerks-Gesellenverein.

Nachwuchswerbung soll Mitgliederschwund kompensieren

Kirn. Im voll besetzten Vereinslokal „Felsenkeller“ wählte der Kirner Handwerks-Gesellenverein 1880 e.V. bei seiner Jahreshauptversammlung Hans-Jörg Barth zum neuen Vorsitzenden. Er war kommissarisch im Amt, nachdem sein Vorgänger Harald Krämer niedergelegt hatte. Barth dankte ihm für das Geleistete. Gleichzeitig trat auf einstimmigen Beschluss eine modifizierte Satzung in Kraft, wo der Antrag zur Mitgliedschaft auch übers Internet und die neu überarbeitete Homepage gestellt werden kann.

Bundesweit ist der Kirner Zunftverein mit 152 Mitgliedern der einzige seiner Art in Deutschland. Das  Handwerk und die Zunftbräuche zu pflegen hat sich der Verein ins Stammbuch geschrieben, umso mehr soll um den Nachwuchs mit Gesellen-, Meister- oder Facharbeiterbrief geworben werden. Ab Juni wird es wieder ein Faltblatt mit den neuesten Nachrichten geben, das Vereinsangebot mit Skatrunden und der Pflege der Geselligkeit im „Gesellentreff“ im Dhauner Wald sei groß und sehr lebendig. „Die neu eingerichteten Waldsonntage waren ein voller Erfolg: Lasst uns gemeinsam daran anknüpfen“, resümierte Barth. Höhepunkt war das Waldfest auf dem baulich neu mit Terrasse aufgewerteten Gelände. Der Besuch der Bundesgartenschau, bei der Firma KHS sowie im Wasserwerk und Gradierwerk in Bad Kreuznach, sowie die Gesellentour zur Gewerbeschau nach Gemünden und ins Wildfreigehege Rheinböllen, erfreuten sich größter Beliebtheit. Dennoch sei das Budget knapp: „Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nahe“, warb der Altvordere Harro Schmidt, die Herrenpartie auf Schloss Wartenstein zu verlegen und weite Fahrten und Kosten zu sparen.

>>>Der nächste Preisskat ist am 13. April ab 19 Uhr im Felsenkeller. Saisoneröffnung ist an Muttertag, 13. Mai im Gesellentreff. Das 36. Waldfest am 5. August steht unter dem Motto: „Zweimal Volljährig“. Zuvor jedoch fahren die Mitglieder mit ihren Frauen vom 10. bis 15. Juni nach Dresden, wo das Motto „Gesellenfahrt mal anders“ lautet. Weitere Infos: www.handwerksgesellenverein.de

IM DETAIL- NEUWAHL: Hans-Jörg Barth ist neuer Vorsitzender und Platzwart, Heinz Otto Weyand Stellvertreter. Erster Kassierer ist Rudolf Hammen, zweiter Bernd Jakobi, Schriftführerin ist Svenja Schmitt, Willi Lieser ist zweiter Schriftführer. Beisitzer sind Jürgen Keller, Werner Winkens, Hans-Werner Stoll und Paul Sichler.


Hans-Jörg Barth ist neuer Vorsitzender