Gymnasium Kirn- 690 Schüler- Förderverein ist gute Seele- Neuwahl

Kategorie: Kirn, Kreis KH, Lokale News an Nahe und Glan, Nachbarschaft, Schule

 

Kirn. Jahrelang blieb im Förderverein des Kirner Gymnasiums der Posten des Vorsitzenden vakant. Effektivität und Engagement für Schüler und Schule litten darunter nicht, im Gegenteil: Die Mitgliederzahl stieg auf 340, und mit 4.560 Euro wurden 2011 Aktivitäten gefördert: „Der Förderverein steht so gut da wie nie zuvor“, zog der scheidende Schatzmeister Ernst Oellig aus Simmertal ein Resümee. 21 Jahre zog er den Karren mit, war Mentor, „Kümmerer“ und Anlaufstation, und wurde mit Lob und Dank verabschiedet. Oelligs Nachfolger ist Friedrich Kreuzer aus Schwarzerden, zum neuen Vorsitzenden wurde Fredi Hasmann aus Berschweiler gewählt.

„Wenn`s gilt und wenn Hilfe gebraucht wird, seid ihr da!“, dankte Studiendirektorin Barbara Wendling. Für 2611 Euro wurde ein Turnhallenbelag angeschafft, um den eigentlichen Belag zu schützen. Klassenfahrten (635 Euro), Hausaufgabenhilfe (400 Euro), Projekte oder Prüfgebühren für das „Cambridge Certificate Exame“ wurden gefördert. Elegante Mappen für die Abi-Zeugnisse verliehen der Abifeier „festlichen Glanz“, rühmte die Schulleiterin. Barbara Wendling zählte künftige Förderprojekte auf, in der Mediathek soll die Bibliothek „Antolin“ (28.000 Buchtiteln im Angebot) weiter „aufgerüstet“ und komplettiert werden, um die Lesekompetenz zu fördern. 2012 will sie der Oberstufe zusätzlich Sprachen anbieten, weil dies Standortnachteile ausgleicht, Chancen und Möglichkeiten eröffnet. Anträge auf Fördermittel des Bundes zur Bildung und Teilhabe sollen ausgeschöpft werden, um Familien zu entlasten. „Das Netz für alle, die Hilfe brauchen, wird enger geknüpft“, sagte die Direktorin. Mit etwa 690 (plus/minus 30) sei die Schülerzahl am Kirner Gymnasium seit Jahren konstant. Auch alle Leitungs- und A15-er Stellen seien besetzt, dadurch könne man optimale Aufklärungsarbeit mit Schülern und Eltern leisten. Ein gedruckter Flyer zur Präsentation sei notwendig, zum Ende des Schuljahres eine Projektwoche geplant. Man habe viele Schüler aus Randbezirken, aus der Grundschule Monzingen, aus Sohren, Laufersweiler und Rhaunen bis in den Idarwald, die kostenlose Beförderung könnte sich zudem positiv aufs Kirner Gymnasium auswirken, wünschte sich Barbara Wendling. 2.200 Euro wurden für Vitrinen im Schul-Eingangsbereich gewährt. Weitere Themen waren abschließbare Schränke, das Außenbiotop und die Schulsozialarbeit mit Suchtgefahren, Internetmobbing und Gewaltpräventionen; - auch hier will der Förderverein aktiv werden und in Angebote investieren.

IM DETAIL. Unter Versammlungsleiter Rolf Kronz waren die Neuwahlen reine Formsache: Vorsitzender ist der gelernte Betriebswirt und bisherige Schriftführer Fredi Hasmann (Berschweiler), Stellvertreter Joachim Fey (Oberhausen), Kassierer Friedrich Kreuzer (Schwarzerden),  Schriftführerinnen sind Cornelia Frost-Fabian (Bruschied) und Ina Muser (Kallenfels), Beisitzerinnen Karin Schröder (Kirn) und Andrea Hill (Berschweiler). Kassenprüfer sind Anke Hecking, Heinrich Grittmann und Volker Petry.


Der neue komplette Vorstand: 2.te von li. Direktorin Barbara Wendlich, 4.v.li. Fredi Hasmann.