Servus! VG-Wehrleiter Karlheinz Steinbrecher geht mit 63- Nachfolger gesucht!

Kategorie: Lokale News an Nahe und Glan, Blaulicht

 

VG Bad Sobernheim- Steinbrecher sagt leise Servus: "Du hast dich hier schon zwei Mal verabschiedet und bist immer noch im Dienst" musste sich VG-Wehrleiter Karlheinz Steinbrecher vom jüngsten Wehrfüher in der VG-Bad Sobernheim, Martinsteins Johannes Bock, anhören lassen. Aber keine bange, beide schmunzelten. Das ist bezeichnend für Steinbrecher: Erstens, dass man so etwas (wenn auch augenzwinkernd) einem alten Fahrensmann ohne Allüren sagen darf, und zweitens, dass der nicht nachtragend ist, egal was man sagt. Karlheinz Steinbrecher hat die Wehren mit Fortune und Weitsicht geprägt und geführt.

Unsere Fotos zeigen VG Wehrleiter Karlheinz Steinbrecher bei einer Großübung 2004 an der Gundschule in Staudernheim und bei Ehrungen 2010 in seiner Heimatgemeinde. Diese  Bilderserie könnte hunderte Einsätze, Ausbildungen oder Feierstunden  umfassen. Ob beim Hanfballen-Brand in Pferdsfeld, bei spektakulären Gas-Übungen in Monzingen, Verkehrsunfällen, Großbränden, beim ersten Jugend-Feuerwehrtag 2010 in Lauschied, im kleinen Langenthal, oder bei Fahrzeugübergaben: Steinbrecher war mittendrin, statt nur dabei.


Großübung 2004 an

der GS Staudernheim

Ehrung 2010 Monzingen