Lionsclub Mittlere Nahe mit neuem Präsidenten - ZA Dr. H.-J.-Kötz (Weierbach) übernimmt von Dr. Fritz Conrad - "Gut gebrüllt Löwe" auf der Kirner Kyrburg

Kategorie: Kirn, Kreis KH, Lokale News an Nahe und Glan, VG Meisenheim

 

Kirn. Sich vor Ort engagieren ist für die Mitglieder des Lions-Club Mittlere Nahe Ehrensache. Während einer Feierstunde auf der Kirner Kyrburg wurde Dr. Hans-Joachim Kötz zum neuen Präsidenten erkoren. Er übernimmt dieses Amt von Dr. Fritz Conrad aus Oberhambach. Vor 15 Jahren war der Weierbacher Zahnarzt schon einmal Präsident. Er ist in der Region kein Unbekannter, zumal in Erinnerung an seinen Vater Dr. Karl Kötz (1914-2005) als „bekennenden Kirner Bub“ im Mai 2008 vor der Kirner Fundgrube gegenüber dem Stadthaus die erste Skulptur eines „Eisenbaumes“ von dem Weitersborner Kunstschmied Wolfgang Ax enthüllt wurde. „Wir üben dieses Ehrenamt mit Freude aus, wollen soziale Dinge anschieben und Gutes tun“, sagten beide unisono. Der scheidende Präsident Dr. Fritz Conrad berichtete voller Stolz, dass der ambulante Hospizdienst nach Kirn auch in Bad Sobernheim mit der Einrichtung einer Hospizsprechstunde in der Sozialstation in der Großstraße ausgebaut und gefördert werden konnte. Zudem sei mit finanzieller Unterstützung der Dr. Wolfgang und Anita Bürkle-Stiftung im Dezember 2010 ein Dienstfahrzeug in Kirn angeschafft und übergeben werden. Die Ziele der „Liga für Aeltere e.V.“ wurde von Mitglied Dr. Hans-Otto Strumm mitbegründet und fördert die größtmögliche Selbstbestimmtheit im Grundsatz Rehabilitation vor Pflege im Alter.  Der hiesige Club Mittlere Nahe sei ein klassischer Flächenclub, die 36 Lions-Mitglieder kommen aus der Region zwischen Meisenheim, Kirn und Bad Sobernheim aus Oberhausen an der Nahe bis nach Birkenfeld. Neben dem großen Engagement der Mitglieder ist der Kuchen- oder Flammkuchenverkauf in Verkaufsständen wie beispielsweise auf dem Kirner Andreasmarkt eine der Einnahmequellen. Weltweit hilft der Lions-Club mit Spenden, international haben sich die Mitglieder den Kampf gegen die Blindheit und die Aktion „gebrauchte Hörgeräte für bedürftige Kinder“ auf ihre Fahnen geschrieben.  Kulturell vor Ort wird dieses Jahr wieder die Mattheiser Sommer-Akademie in Bad Sobernheim unterstützt. „Ich werde das Präsidentenamt im Sinne der Mitglieder weiter führen“, versprach der neue Präsident und stellte sein Programm auf der Kyrburg vor.

>>Im Kirner Gesellschaftshaus wird der Münchner Schauspieler Sepp Schauer bei einer Benefizveranstaltung am 28. April 2012 künstlerisches aus seinem Kabarett-Programm präsentieren.

LESEN SIE AUCH IM ARCHIV WEITER (Startseite-rechts -Archiv- Kirn und Kunst und Kultur)


Gute Stimmung

auf der Kyrburg