MMW-Coverband rockt die Kirner Markplatzbühne - Mitreißendes Event

Kategorie: VG Sobernheim, Meddersheim, VG Kirn-Land, Lokale News an Nahe und Glan, Kunst und Kultur, Highlights, Essen & Trinken

 

Kirn. In Kirn auf dem Marktplatz spielt am letzten Freitagabend im Mai, Juni und Juli die Musik. So lautet im neunten Jahr der Slogan der Veranstaltungsreihe der Kirner Marktplatzgastronomie – von Anfang an mitten in der Stadt eine beliebte, überaus erfolgreiche und gefeierte Chose mit vollbesetzten Tischen, wo die Wirte das Beste aus Küche und Keller auftischen und sich selbst optimal präsentieren.

So war es auch am Freitagabend, 30.Juni. Um 17 Uhr regnete es. Zwei Stunde später beim ersten Lied „Es geht mir gut“ der renommierten Marius-Müller-Westernhagen Coverband schien die Sonne; - es herrschten angenehme Temperaturen, vom ersten Takt an Feierlaune und Partystimmung am letzten Schultag vor Ferienbeginn. Einzig Bermuda-Shorts, Strandfeeling und Strohhüte, Shirts oder dünne Hawaii-Blusen fehlten. Ein Wehrmutstropfen bleibt in diesem Jahr. Grund: Wie schon 2015 (witterungsbedingt!) bleibt es erneut die einzige Veranstaltung aufgrund  großer Fluktuation. „Im nächsten Jahr gibt’s wieder viel mehr davon – keinesfalls darf dieses Kirner Top-Event abreißen. Es ist genau das, was sich die Leute wünschen!“, versprach Raffaela Ceol von der Eisdiele Venezia und dankte Sponsoren, der Stadt Kirn, und Marktmeister Timo Munstein.

Bekanntlich zog Ayfer Conrad mit ihrem Restaurant „Troja“ um – weitere Mitorganisatoren sind das Restaurant Galerie „Cucina Italiana“ und die „Pumpe“ von Hasan Sarman. Erstmals dabei und Eröffnung zwei Tage zuvor feierte im Schinderhannes-Haus, da, wo vor kurzem das „Julchen“ residierte, jetzt die Location „Markt-Cafe`“ Premiere. Burak und Koray Yilmaz überraschten mit Cocktails, Baguettes und mit exquisiten Spezialitäten für Jung und Alt. Zehn Mitarbeiter waren im Einsatz. Ein gemeinsamer Außenstand wurde mit Pascal Hey betrieben, und dort als Hingucker und „Revolution für alle Sinne“ und Geschmackssensoren ein köstlicher Schokoladen-Kebab mit verschiedenen Dips angeboten.

Riesengroß die Referenzliste und Vorschusslorbeeren für die Musiker: „Die Band besteht seit über 20 Jahren und begeistert Fans in ganz Deutschland mit einer professionellen und sympathischen Bühnenpräsenz. Der Meddersheimer `Marius`-Frontmann Stefan Zentellini überzeugt durch seine stimmliche und optische Nähe zum Original – mit seiner lockeren-mitreißenden Art bezieht er als Entertainer das Publikum von Beginn an in seine Performance ein; - das Repertoire umfasst alle großen Hits ihres Idols MMW“, so stand es treffend auf der städtischen Web-Seite und diesem Kontext ist nur Positives hinzuzufügen.

Die sechsköpfige Band bot genau jenen authentischen Rock’n Roll, Deutschrock, Rock-Pop Songs oder schmusig-zarte Alltags-Balladen mit Gänsehautgefühl, den die Fans aus Kirn, allen Kirn-Land Orten, aber auch tischweise aus Meddersheim und Bad Sobernheim von „MMW“ und seiner Coverband erwarten. Dieses „Feeling“ kommt garantiert auf, wenn Stefan Zentellini mutterseelenallein „live on stage“, auf der Bühne, den „Engel“ besingt. Fast vier Stunden lang Ohrwürmer und Kulthits, beginnend seit den frühen 1970-er Jahren oder etwa „Mit 18“, „Dicke“, „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“ oder „Freiheit“, „Willenlos“ sowie „Johnny Walker“  haben seit 45 Jahren Generationen begleitet und wurden interpretiert, als stünde der Star „MMW“ leibhaftig auf der Bühne oder mitten auf dem Markplatz im Publikum auf Tischen und Bänken. Die Fans feierten auch ohne den obligatorischen Hut als optischen Accessoires „ihren“ Stefan alias Marius samt Begleitband.

Mehrfach in der Stadt oder auf der Kirner Kerb zu Gast, hatte die Band quasi Heimspiel und rockte mit unbändiger Spielfreude die Bühne - symbolisch wurde der Hit „Wieder hier“ geradezu zelebriert. „Sie sind ihr Geld wert, jeden Cent“, lobte am Ende des Tages der Kirner Marktmeister Timo Munstein – und bei seinem geäußerten Musikwunsch vom „Taximann“ rückte rein zufällig der echte Meddersheimer Taximann Herbert Schönheim Eis essend mitten im Publikum in den Fokus der Fans. Das ganze Ambiente, das flauschige Flair und fröhlich-ausgelassene Partystimmung konnten dank Wetterglück auf dem Kirner Marktplatz nicht besser sein. Nächstes Jahr bitte mehr davon! Bernd Hey.

>IM Detail: Die MMW-Coverband bildeten neben Frontmann Stefan Zentellini folgende Bandmitglieder: Oliver „Olli“ Schneiß, ebenfalls aus Meddersheim (Gitarren und Gesang). Mit gleichem Instrumentarium Jörg Herbert aus Oberhausen/Nahe. Keyboarder und Solist Wilfried Lenz kommt aus Oberdiebach, Bassist Marcus Metzner aus Norheim und Drummer Sven Kasper aus Bad Kreuznach.

Zu den Fotos: Tolle Stimmung auf Tischen und Bänken- Da steht in Gestalt von Herbert Schönheim ein echter „Taximann“ – Frohsinn und Heiterkeit bei gleichnamigem Westernhagen-Song auf dem Kirner Marktplatz konnten besser nicht sein.


Kirn-Marktplatz

Epizentrum Eisdiele

Stefan Zentellini

alias MMW