Ära im O.-GemRat von Karl-Curt Bamberger endet nach über 40 Jahren!

Kategorie: Meddersheim, VG Kirn-Land, Kreis KH, Lokale News an Nahe und Glan, Leute nebenan

Von: Text & Foto: UWG Meddersheim

UWG-Meddersheim will Sitzanzahl im Gemeinderat erhöhen. Im Rahmen der UWG-Mitgliederversammlung wurde der Vorstand wiedergewählt. 1. Vorsitzender bleibt Detlef Bamberger, neben dem 2. Vorsitzenden Frank Mohr und Stephan Weck als Schriftführer.Karl-Curt Bamberger teilte mit, dass er nach Ablauf seiner Amtszeit nicht mehr für seine Ehrenämter zur Verfügung stehen wird. Seit über 40 Jahren ist er Mitglied im Meddersheimer Gemeinderat und hat seit 21 Jahren die verantwortungsvolle Aufgabe als Beigeordneter wahrgenommen. Vor über 35 Jahren war er tragender Mitbegründer der UWG und bis 2014 erster Vorsitzender. Ein Urgestein setzt sich zur Ruhe. Die Mitglieder bedauern seine Entscheidung, die er sich nicht leicht gemacht hat. „Irgendwann ist es mal genug“, so seine Worte.

In respektvoller Dankbarkeit wählte die UWG Karl-Curt Bamberger einstimmig zum Ehrenmitglied und ist froh über seine Zusage, dass er der Wählergruppe nach wie vor mit seinem reichhaltigen Wissen um die „Meddersheimer Geschichte“ zur Seite stehen wird.

Die unabhängige Wählergemeinschaft Meddersheim e.V. hat in der außerordentlichen Mitgliederversammlung ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahlen im Mai aufgestellt. Mit einem Durchschnittsalter von nur 44 Jahren steht ein positiv eingestelltes Team mitten im Leben und ist zu weiteren Taten für Meddersheim bereit.

Der große Anteil von jungen Eltern steht für die Zukunft in Meddersheim. Mit der Mischung aus „Jung und Alt“ ist es das Ziel, wieder eine größere Anzahl von Gemeinderatsmitgliedern zu stellen. Die UWG richtet ihre Themen u.a. aus auf Verkehrsberuhigungsmaßnahmen an Ortseingängen, im Dorfkern und an Schulbus-Haltestellen. Unterstützungsmaßnahmen für das Vereinsleben insbesondere für die Freiwillige Feuerwehr. Hochwasserschutzmaßnahmen und Energieeinsparung bei der Straßenbeleuchtung stehen ebenso auf der Agenda, wie das Engagement für Ehrenämter.

Die Kandidaten der UWG für die Gemeinderatswahlen am 26. Mai 2019. Von links: Frank Steines, Frank Edinger, Frank Mohr, Florian Groß, Detlef Bamberger, Stefanie Bens, Dominik Tomschin, Silke Stroh-Zschaschler, Christoph Klatt, Daniel Maurer, Stephan Weck, Regine Scherer, Christopher Hahn, Patrick Peeß, Helmut Weck. Nicht im Bild: Martina Klatt.