Meddersheim: 50-jährige von rivalisierenden Hengsten schwer verletzt

Kategorie: Bad Sobernheim, Meddersheim, Lokale News an Nahe und Glan, Lifestyle, Highlights, Blaulicht

 

Meddersheim. Wild gewordener Hengst attackiert Halterin: 50-jährige Meddersheimerin erleidet nach Polizeibericht Gesichtsfrakturen, Oberschenkelbruch und innere Verletzungen. die 50 Jahre alte Pferdehalterin aus Meddersheim ist am Montagmorgen, 20. Mai 2019, kurz nach 6 Uhr, in der Römerstraße 14 schwer verletzt worden. Mindestens einer der drei wild-gewordenen Hengste trat die Frau mehrfach, die Gesichtsfrakturen, einen Oberschenkelbruch und innere Verletzungen erleidet.

Sie konnte sich in ihre Wohnung retten und rief laut und verzweifelt um Hilfe – die Mieterin im Haus unterm Dachgeschoss, Heidi Lankisch, alarmierte sofort Polizei und Rettungskräfte, die sich über eine Leiter in die Wohnung im ersten Stock Zutritt verschafften, nachdem ihr die schwer Verletzte das Fenster öffnete. Sirenen alarmierten die Meddersheimer und Kirschrother Feuerwehr. Ebenfalls schnell herbeigeeilt war der Bad Sobernheimer Tierarzt Dr. Jörg Maschtowski, der nach eigenen Worten „gestresste und hoch aggressive junge Hengste, die Rangkämpfe austrugen“, mit starken Schlafmitteln ruhig stellte. Maschtowski ging von einem Pferd aus und musste in seiner Tierarzt-Praxis „Am Alten Fahr“ Medikamente nachordern. Dann ging er vereint mit Feuerwehrmännern und Absperrgittern in den Innenhof, einen dritten Hengst zu sedieren. Glück im Unglück war, dass Ersthelfer und Feuerwehrmänner Kenntnisse mit derart wildgewordenen Pferden hatten und deren Gefährlichkeit einzuordnen wussten, damit nicht noch mehr passierte.

Die Frau, die in der Römerstraße seit Jahren eine private Pferdezucht betreibt, wurde von der in Sembach bei Kaiserslautern stationierten Luftrettung der Johanniter in die Universitätsklinik Mainz geflogen. Das Veterinäramt und Angehörige der Halterin wurden eingeschaltet und kümmerten sich um die Pferde.


20. Mai 2019. Meddersheim

Tierarzt Dr. Jörg Maschtowski (2.ter v.r.)

Johanniter kamen erstmals in die Region geflogen

Mit vereinten Kräften sediert

Spuren eines Kampfes