Weihnachten 2020 für die Geschichtsbücher - Vieles ist anders - Teil 1

Kategorie: Bad Sobernheim, Meddersheim, Kreis KH, Soonwald, Lokale News an Nahe und Glan, Kunst und Kultur, Leute nebenan

 

Fotos UNTEN anklicken: Fröhliche Weihnachten 2020? – im Abstand gefangen und ausgeliefert: Ein Fest für die Geschichtsbücher! Und am Tag danach beginnen die Covid-19 Impfungen. „Wir räumen hier die Krankenhäuser leer“, läuft eine News-Meldung der thüringischen Bestatter am Heiligen Abend über das ntv-Laufband. Wie in der ersten Corona Welle kehrt ein alter Bekannter in die Altenheime und auf die Intensivstationen der Krankenhäuser zurück. Es ist Covid-19. Mit im Schlepptau ist die Einsamkeit und der Tod– der Sensenmann hat leichtes Spiel.

Was bewegt die Nation in der historischen und harten Lockdown Krise, warum gibt es immer mehr Wutbürger oder radikalisierende Querdenker 711? Das Infektionsschutzgesetz sorgt in Berlin für Chaos, Wut und Randale. Nein, kein Insektenschutzgesetz! Die KV (Kassenärztlichen Vereinigung) stiehlt sich in diesem Schatten an Nahe&Glan  und 86 Orten aus der Verantwortung. Notfall-Patienten? Lästiges Beiwerk. Die KV lacht über die Resolution der Ortsgemeinderäte. Bauern am Existenzminimum trotz Subventionen legen Aldi lahm und Amazon & Co. sollen für aussterbende Innenstädte „Cityfond“ und Soli zahlen. Kreditreform prophezeit 2021 Insolvenz-Rekord. Letztlich gellt die 0:6 Niederlage gegen Spanien nach. Heile Welt sieht Weihnachten 2020 anders aus. Silvesterknallerei und „prosit“ auf ein Neues? Komplett abgesagt!

Böller-Hersteller, Banken und viele Geschäfte werden Corona nicht überleben… Merkel bremst die Corona-Hilfen, wer soll die Zeche zahlen? Aus Eurobonds wird Corona Wiederaufbaufond. Schlagzeilen im Dezember 2020. Die November-Hilfen werden überwiegend im Januar/Februar 2021 gezahlt, wenn überhaupt… und der Lockdown verlängert. Hilflosigkeit allerorten.

Aber der Reihe nach: Es gilt an dieser Stelle bittersüß zu polarisieren und schwadronieren, zu kommentieren, karikieren und den Senf beizugeben – denn die merkwürdigsten Steilvorlagen liefern andere: Spanien - Deutschland 6:0 – Aus für Löw! Denkste. Klärende Worte von Jogi „…und tschüss“ auf einer PK (Pressekonferenz) nach dem Nikolaustag? Denkste. Bei dem Gehalt, bei dem Pulver? Da gilt für Jogi eins: „Weiter so. Süßholzraspeln und Eigenlob. Aussitzen, Füße still und Ball flach halten“.

Apropos PK´s: Viel zu viel TV-präsenz des Guten – rund um die Uhr: Corona-Hiobsbotschaften, CDU Partei-und Kanzlerkandidaten, Bundestag, RKI, Virologen, Unikliniken, Ministerpräsidenten, Familien-, Gesundheits- und Innenminister, Impfhersteller, Löw, Bierhoff etc., etc. Niemand da, der den Hut aufhat, die Causa Löw beendet, und ihm den Stuhl vor die Tür stellt. Irgendwann ist ja auch mal gut. Keine Körpersprache, null Körperspannung, desillusioniert und hilflos, Tristesse pur auf der Bank. Sein ganzes Umfeld redet um den heißen Brei. Eine ganze Stunde lang im Tunnelblick erklärt DFB-Direktor Oliver Bierhoff Analysen, Automatismen, Kurven an Flip-Charts, Wischiwaschi. Ja, Deutschland, „Die Mannschaft“, der werden bei der EM die Augen aufgehen – aber bei der WM warten solche „Gegner“ wie Rumänien, Island, Nordmazedonien, Armenien und Lichtenstein.

Aber sollten nicht besser alle vier geschasst werden und den Weg frei machen? Keller, Löw, Bierhoff und der 50-jährige Presse-Wichtigtuer und anmaßende Nichtsnutz Jens Grittner. Warum wird er hochdotierten Starkickern „vorgeschaltet“? Warum Fragen vorher einreichen? Kakophonie und Eingriff in die Pressefreiheit!?! Im 9o.ten Jahr hat die DFB-Elf keine deklassierende 0:6-Pleite mehr erlebt. Oldies wie Hummels, Götze, Boateng, Müller wurden eliminiert. Okay. Auch Co-Kommentator Bastian Schweinsteiger beim 6:0 in Sevilla, als der Drops gelutscht war: Eine glatte Niete, kein Königsmörder, kein Arsch in der Hose. Schade. Dabei würde jeder am Bosporus, am Hindukusch oder im Jemen ihn als germanischen Panzerfahrer und Rambo an der Front sehen und sofort nehmen – so sahen es jedenfalls während der WM türkische Kommentatoren-Kollegen.

Den üblichen Worten wie „geil“ oder „scheiße“, die grundsätzlich nicht im Sprachjargon seriöser Journalisten und auf dem Verbote-Index stehen, fügten viele online-Medien das Wort „FICKEN“ hinzu, das Torwart Manuel Neuer beim Stand von 4:0 in der 55.Minute in den spanischen Nachhimmel hinausgeschrienen haben soll und den Spielverlauf mit „einem einzigen Wort recht treffend zusammenfasste“. Was bitteschön, hat das mit Fußball zu tun?

Szenenwechsel: In Lockdown verwaisten Städten feiern Jugendliche Corona-Partys. Das neue Infektionsschutzgesetz im Bundestag wird mit „aufkochender und überschäumender Wut“, mit Ausschreitungen, mit Pfefferspray, und Wasserwerfer der Polizei in Berlin bekämpft. Die Protestler brennen Rauchbomben ab, zünden Knaller und Raketen, die an Silvester 2020/´21 verboten sind. Warum solche martialisch-unausgegorene Gesetze, wenn die bestehenden nicht angewandt werden? Weihnachten 2020: Es ist sehr sehr schwierig, egal, wer was wann und warum entscheidet, was nicht alle verstehen wollen. Heiligabend in die Kirche? Möglich. Aber das muss wirklich jeder für sich  entscheiden….


Heiligabend 2020

Frohe Weihnachten!

Sehr optimistisch

Bilder aus Deutschland

Stille am Sky-Walk