Eberhard Färber (CDU) und Dieter Herrmann (SPD) für 40 Jahre geehrt!

Kategorie: Simmertal, Meckenbach, Politik, Lokale News an Nahe und Glan

 

Kirn-Land. Erhebliche Vorzeiten im Öffentlichen Dienst sind Grundlage dafür, dass die beiden VG-Beigeordneten Eberhard Färber (CDU) und Dieter Herrmann (SPD) für ihre 40-jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst mit einer Urkunde geehrt wurden. Eine Geldleistung im Beamtengesetz wurde gestrichen, eine Sachspende in Höhe von 40 Euro durfte sein, und so freuten sich die Geehrten über einen Präsentkorb. Bereits über 40 Jahre hätten die Geehrten „treu dem Deutschen Vaterland gedient“, sagte VG-Bürgermeister Werner Müller während der Feierstunde im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde (VG). Erstmals ehre er zwei Mitarbeiter, die zur Verwaltungsspitze zählen, aber nicht Mitarbeiter sind. „Was nicht heißt, dass wir nicht mitarbeiten!“, korrigierte umgehend Genosse Dieter Herrmann. Der Meckenbacher Eberhard Färber war bis 2004 über 35 Jahre im Polizeidienst des Landes Rheinland-Pfalz und ist seitdem und in zweiter Legislaturperiode zweiter Beigeordneter in Kirn-Land. Färber war zuvor Mitglied im Ortsgemeinderat Meckenbach und im VG-Rat, ab 2009 ist er stellvertretender Schiedsmann. Das Amtsgericht habe über die lange Dienstzeit quasi einen Wink mit dem Zaunpfahl gegeben, Werner Müller gratulierte daher dem Christdemokraten auch namens Amtsgerichtsdirektorin Friederike Trageser. Kirn-Lands amtierender dritter Beigeordneter Dieter Herrmann konnte auf eine 33-jährige Dienstzeit als Berufssoldat zurückblicken. Er war zudem von 1999 bis 2009 Simmertaler Ortsbürgermeister und bekleidete ebenfalls zahlreiche Ehrenämter. Beide Jubilare haben bereits die Bronzene und die Silberne Verdienstplakette der VG- Kirn-Land. Müller wünschte sich weiterhin eine reibungslose Zusammenarbeit.

Eberhard Färber (von links), VG-Bürgermeister Werner Müller, Dieter Herrmann und Ortsbürgermeister Werner Speh aus Simmertal, der seinem Amtsvorgänger im Namen der Ortsgemeinde gratulierte.