FC Viktoria Hennweiler: WM beflügelte Damenmannschaft - Beinahe erster Sieg!

Kategorie: VG Kirn-Land, Hennweiler, Lokale News an Nahe und Glan, Sport

 

Hennweiler. Fotos unten: Sportfeste als Saisonauftaktturniere dienen dem wettkampfmäßigen Kräftemessen und der Standortbestimmung. Und von daher war Lothar Scholz als sportlicher Leiter des FC Viktoria Hennweiler mit dem  zweitägigen Sportfest hoch zufrieden: Die erste Mannschaft des FC schlug höherklassig spielende Teams, und auch die neu gegründete und in der Bezirksliga startende eigene Damenmannschaft ging gegen den SV Winterbach mit 1:0 in Führung, offenbarte aber bei zwei Gegentoren fehlende Cleverness, die nur durch Spiele ausgemerzt werden können. Axel Leuteritz und Rolf Stein coachen die Mädels. Die allesamt fairen Spiele wurden von Rainer Peitz und Carsten Wellendorf geleitet, zum Auftakt am Sonntag fanden mehrere Jugendspiele statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, bisher waren neun Mannschaften in der JSG mit den SV Oberhausen im Spielbetrieb gemeldet, von den 120 Jugendlichen kommt ein Drittel aus Oberhausen und viele aus umliegenden Orten. Insgesamt sind um die 20 Trainer und Betreuer beim FC 09 im Einsatz, wurden über 50 Buben und Mädels aus Hennweiler von den Bambinis bis zur A-Jugend betreut. Über 15 Helfer waren beim Sportfest im Einsatz, die Hennweilerer waren gute Gastgeber, Vereinsmitglieder und Spielerfrauen sorgten für eine reiche Kuchen- und Tortentafel.

Die Ergebnisse: Das Auftakt-Damenspiel FC Hennweiler- SV Winterbach endete 1:2. Hennweiler II gegen Rehborn II 1:1. Die Hennweiler AH schossen gegen die SG aus Becherbach ein Tor mehr: 2:1 der Entstand. Aufsteiger SV Oberhausen dominierte die Partie gegen den TuS Becherbach 7:2, die SG Teufelsfels unterlag der A-Jugend des FC Meisenheim mit 1:3. Bei einem Blitzturnier siegte Hennweiler gegen den SV Lauterecken 2:1, Lauterecken unterlag auch dem SV Niederwörresbach 1:2. Hennweiler siegte gegen Niederwörresbach mit 2:0 Toren.