Meddersheimer Urgestein + Original Kurti Hexamer feiert seinen 80.ten Schon 2005 wurde Hasefescht bei Kurti im Garde, zwische Hinkel un`Tomade gefeiert...

Kategorie: VG Sobernheim, Meddersheim, Lokale News an Nahe und Glan, Leute nebenan, Highlights

 

Fotos -Unten- Textende. Meddersheim. Mit Kurt Hexamer feierte am Sonntag, 29. Oktober 2017, ein echtes Urgestein und Original 80. Geburtstag. „Wenn man Kurti braucht, ist er mit seinem kleinen blauen Traktor zur Stelle – er ist die hilfsbereite Verlässlichkeit in Person“, lobt der Meddersheimer Wolfhard Schitteck, der am Donnerstag eine Kleinigkeit für den Komposthaufen brachte, Kartoffeln vom Acker im Brühl und Eier von glücklichen Freilandhühnern wollte. Aber: Eier waren aus. Die werden zum Kuchen backen gebraucht – schließlich ist Schwägerin Ulrike Bäckermeisterin und gibt alles, wenn das echte Meddersheimer „Hasen“- Original am Sonntag feiert.

„Es ist gericht`- wer kimmt is do“, macht „Kurti“ kein groß` Gedöns. Früher war bei solchen Treffs im Ort „Fleischwurscht und ein Eimer Hackfleisch“ das Quantum – pro Mann ein Pfund, und Wein aus dem Keller. So wie man landläufig die Kirschrother „Füchse“ nennt, sind die Meddersheimer die Hasen, und so kommt der Name der kleinsten TuS-Tanzgruppe „Rabbits“ nicht von ungefähr. Anfang Juli 2005 wurde das erste „Hexamer-Hasenfest mit 44 auf einen Streich“, wie der „Öffentliche“ berichtete, gefeiert. Zum Familientreffen reisten Verwandte aus ganz Deutschland an: „Zum Hasefescht beim Kurt im Garde, zwischen Kappes und Tomade, zwische Hinkel un em Pferdestall, umgeb` von Landluft üwwerall“ - so hatte Schwester Renate aus der Kirschrother Straße treffend gereimt. Seitdem gab es mehrere Treffen, das Familiäre und die Einigkeit haben Priorität und werden gepflegt - 31 Gäste aus der Sippschaft feiern im Ort bei Langendorfs „Zur Traube“ am 4. November Kurti`s 80.ten.

Kurt Hexamer wurde vor 80 Jahren im Elternhaus in der Naheweinstraße 50 wie fünf weitere Geschwister geboren, die Hebamme wohnte vis-a-vis. Mit seinem kleinen blauen Traktor, einem 32 PS Fordson, ist der Single seit 1959 quasi verheiratet und im Dorf als „kurveschneidersch Kurti“ bekannt. Sein Äußeres, sein Humor, die verschmitzte Herzlichkeit und Fröhlichkeit hat er sich ein Leben lang bewahrt – seit 64 Jahren singt er im Gesangverein Apollo im zweiten Tenor und hat die meisten Jahre davon keine einzige Probenstunde versäumt. 25 Jahre war sein Vater Richard Vorsitzender - da war der Gesang im ersten Kulturträger der Gemeinde Ehrensache.

Zeitlebens betrieb er die elterliche Landwirtschaft mit Ackerbau, Viehzucht und Wingert. Heute stehen in der Weinbaugemeinde nur noch in einem Stall Rindviehcher.Die Schule auf der Hohl, wo heute die Kita „Rasselbande“ ist, baute er mit der Hahnenbacher Baufirma Greber auf, er arbeitete auf dem Dörndich bei der Firma I.G. Müller beim Wald roden, der Kanalisierung und dem Kasernenbau, und half bei allen Bauern im Ort in Feld, Wald und Wingert, beim Drainagegräben ziehen oder beim Dreschen, Kurt Hexamer kannte jeden Speicher im Ort: „Ich bin kläppern gegangen für`s Säckelgeld“, schmunzelt er. Es gab keinen Gemeindearbeiter – er war sich für nichts zu schade und machte, was ihm „Erbachs Willi“ als Sekretär auftrug. Das änderte sich Ende der 1970-er Jahre: Sein nach Heimweiler verheirateter Bruder Reinhard war über drei Jahrzehnte Meddersheimer Gemeindearbeiter.

Trotzdem: „Wenn die Leute etwas wollen, kommen sie bei mich“, schmunzelt er und das ist seine Pläsier. Ob Festumzüge, Wein- oder Winzerfeste, kein Ochs am Spieß beim Weinfest ohne ihn - insgesamt 15 mal: „Kurti“ ist da wenn man ihn braucht ohne ihn zu rufen. Bis heute. Und er macht alles mit, ist kooperativ, obwohl ihm die Zeitungs-Publicity zu viel ist. Mehrfach war er mit seinem kleinen Blauen (zwei große Traktoren stehen in der Scheune) im Fernsehen. Auf das Erinnerungsfoto wünschte er sich die Stute „Sewitsch“ – sie zog er mit der Flasche groß, weil ihr Zwilling und die Mutter starben, („eingegangen waren“) – die Namen von über 30 Fohlen, die er aufzog, hängen im Stall - neben dem Hasenkasten…. Bernd Hey.


Kurti Hexamer und sein kleiner Blauer.

Das Original feiert seinen 80.ten

Sein Traktor und die Stute

2005: Bei Kurti im Garde....