Meddersheimer Bildband No.2: "Muss für alle Bürger" - Dank 10.000 €-Spende geklotzt und nicht gekleckert! Ein Bildband par Exzellent über Weinbaugemeinde

Kategorie: Bad Sobernheim, Meddersheim, Lokale News an Nahe und Glan, Kunst und Kultur, Leute nebenan, Handwerk, Lifestyle

 

Fotos unten -Textende- Meddersheim. Mit dem zweiten Bildband sind den Autoren in der Weinbaugemeinde innerhalb kürzester Zeit eine imposante Neuauflage und eine Zeitreise in Bildern gelungen. Jede Buchseite erzählt und dokumentiert quasi, wie sich der Ort durch den ländlichen Strukturwandel in Jahrzehnten verändert hat. Ortsbürgermeisterin Renate Weingarth-Schenk ließ im Beisein von Landrätin Bettina Dickes die Entstehung Revue passieren. Der erste Bildband 2010 war schnell ausverkauft, ein Nachdruck wäre teuer gewesen. Für kulturelle Zwecke spendete der Meddersheimer Dr. Willibald Bickert 10.000 Euro: „Ein Geldpolster und ein fleißiges und sehr engagiertes Team um Bernhard Görner waren die halbe Miete“, erinnerte und dankte sie sinngemäß.

„Bilder sind ein historisches Gedächtnis. Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern!“, zitierte für das Autoren-Team Bernhard Görner das Vorwort eines französischen Schriftstellers. Der neue Bildband sei ein Muss für alle Bürger und ein synonym dafür, dass im Ehrenamt vieles geleistet und archiviert wurde. 34 Mal traf sich der Autorenkreis, sichtete in 1.600 Stunden über 5000 Fotos und Dokumente, damit der 208-seitige Bildband in grünem Einband mit Ortsansicht vom Heidlochsgraben in Richtung Westen im Din-A-4-Format, 1.100 Gramm schwer und in einer Auflage von 550 Stück, druckfrisch, rechtzeitig als Weihnachtsgeschenk vorlag. Alle Kosten addiert, würde ein Exemplar weit über 150 Euro kosten, rechnete Görner vor und dankte Dr. Willibald Bickert, der im 88.ten Lebensjahr nicht anwesend sein konnte, der Ortsgemeinde als Herausgeber, Grafiker Hartmut Spöcker aus Martinstein und „ganz starken Frauen im Team, damit der Bildband erfrischend-modern ist und nicht nur von 70-jährigen Männern dominiert wurde“ – topaktuelle Fotos aus dem Spätherbst 2017 wurden abgedruckt. „Meddersheim im Wandel der Zeit“ mit der laufenden Dorferneuerung, Landwirtschaft und Weinbau, Handel, Handwerk und Gewerbe in Vergangenheit und Gegenwart, das urbane Vereinsleben und Berufsstände mit Interviews in Wort und Bild sind dokumentiert. Unter den 150 Bildrechtegebern wurden drei Exemplare (Verkaufspreis: 25.- Euro) verlost: Glücksfee Martina Blumenthal zog Gerhard Hexamer, Ilse Zacholl und Peter Rübenich.

60.000 Seiten Bad Sobernheimer „Intelligenzblatt“ wurden nach Meddersheimer Geschichten und Raritäten durchstöbert und Gedichte und Veröffentlichungen aus der Zeit zwischen 1869 und 1915 des Meddersheimer Autors Andreas Hexamer entdeckt, gedruckt und archiviert. Neben dem neuen Bildband waren zahlreiche weitere Raritäten ausgelegt, darunter eine etwa 400 Jahre alte Silbermünze, ein so genannter Schüsselpfennig, dicke Aktenordner Meddersheimer Zeitgeschehen von Ilona Gräff, die Dorfchronik von 1986, der erste blaue Bildband von 2010, das Einwohnerbuch für die Zeit von 1694 bis 1900 sowie eine Dokumentation, die Bernhard Görner für die jüdische Familie Ostermann aus Meddersheim zusammenstellte.

Wir berichten weiter:>>>Erhältlich für 25.- Euro bei der Ortsgemeinde, der Bäckerei Andrae, Metzgerei Schmidt, Winzergenossenschaft Rheingrafenberg und der KTI Bad Sobernheim.


Das Autorenteam 2017

Bildband 2 -2017

Hohe Ehre:Weinsicht

+ urbanes Leben

Bildband 1 - 2010