Weilerer coole Tanzmäuse gaben bei Premiere tolles Bild ab!

Kategorie: Bad Sobernheim, VG Sobernheim, Meddersheim, Weiler, Kreis KH, Lokale News an Nahe und Glan, Kunst und Kultur, Lifestyle

 

Zunge rausCoolWeiler. Zu einem heiteren und geselligen Nachmittag begrüßte erstmals der amtierende Vorsitzende des 1970 gegründeten Sportvereins Weiler mit knapp 100 Mitgliedern, Marco Hey, 30 Senioren im Gemeindehaus „Alte Schule“ in der Idarstraße 13. „Mehr geht immer – die Weilerer sind bis ins hohe Alter noch topfit und sehr rüstig“, meinten einige Besucher aus der Weinbaugemeinde. Diese Veranstaltung hat Tradition und ist in der über 450 Seelen-Gemeinde vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wichtiger denn je, außerdem müsse die Geselligkeit und der Zusammenhalt gepflegt werden, war der Tenor. Pfarrer Jörg Ruttloff gesellte sich als Lektor hinzu, und der kommissarische Ortsbürgermeister Rainer Link ließ Grüße ausrichten. Alt-OB und Pianist Gerhard Schmidt spielte einige Weisen, zudem leitete und begleitete er den Hobbychor Weiler um deren Vorsitzenden Markus Hartmann. Die Männer eröffneten den Nachmittag mit den Liedern „Unsere kleine Nachtmusik“ von Mozart, dem Klassiker „Halleluja“ und von Udo Jürgens „Mit 66 Jahren“. Im Vorfeld hatten die Frauen Helma Lorenz, Silke Meurer, Edda Orth, Elke Orth, Helga Pies, Nicole Schmidt und Karin Schultes die Tische festlich gedeckt – und erstmals trat die jüngste Kindertanzgruppe hübsch geschminkt und in Baströckchen zu den afrikanischen Safari-Trommelklängen „Helele“ auf – da konnte manch ein Besucher eine kleines Trän`chen im Augenwinkel nicht verbergen. Schließlich ist es die erste Kindertanzgruppe im Dorf, und Auftritte einer Damenformation liegen Jahrzehnte zurück. Seit zehn Monaten proben die Kids als „Tanzmäuse“ unter Kathrin und Emily Hey – von den Mädels wird noch einiges zu sehen sein, denn sie tanzten „richtig cool und abgezockt und freuten sich am rhythmischen Klatschen und dem wertschätzenden Applaus. Der Anfang ist gemacht“, lobten ihre Mütter.

Zum Gruppenbild: Bei ihrer Premiere tanzten Nele Dürk, Lea Engel, Paulina und Johanna Hey, Greta Kirsch, Josefine Lamb. Laura Müller und Lina Venter. Die „Tanzmäuse“ werden von Kathrin Hey (rechts) und Emily Hey (links) aus Meddersheim betreut – Zuwachs erwünscht.


Coole Weilerer...

...Tanzmäuse.

Und hoch das Bein.

Emily Hey