"Original Meddersheimer Weinwaage" ist Tombola-Zugpferd - Jeder will drauf!

Kategorie: VG Meisenheim, Lokale News an Nahe und Glan, Meddersheim

 

Fotos UNTEN anklicken: Meddersheim. Das 33.Meddersheimer Weinfest erfreute sich größter Beliebtheit und war Besuchermagnet: Wetterglück sorgte für Erleichterung und fröhliche Gesichter. Die Stimmung auf der „Weinfestmeile“ war ausgelassen heiter. Viel Lob gab es für den Kindergottesdienstkreis und das Kindergartenpersonal. Für die Kleinsten war im Kirchgarten ein wahres Kinderparadies mit Schminken, Basteln und kreativen Mitmachspielen vorbereitet. Es roch nach Popcorn, Uhu und Heißklebepistole, die Racker waren fasziniert bei der Sache, malten kleine Kunstwerke, bastelten Armbänder, oder kreierten Krönchen zum Aufsetzten. Alle machten bei einem Märchenquiz „Es war einmal…“ von Sabine Biegel mit, oder buddelten bei Kindergartenleiterin Anne Weck in ganz feinem Sand seltenen Schätze und Steine aus.

Zusehends füllte sich der Platz: Beim Einzug von Landrat Franz-Josef Diel, der scheidenden Naheweinprinzessin Iris Graffe, der Landtagsabgeordneten Bettina Dickes und Bürgermeisterin Renate Weingarth-Schenk, die mit Akkordeonklängen und Kinder mit bunten Bändern zur Bühne geleitet wurden, gab es eine prächtige Publikumskulisse, fast alle Tische waren voll besetzt. „Die Winzer haben einen Applaus verdient“, rief Landrat Diel aus. Das Weinfest mit weinfrohen Menschen habe eine überregionale Bedeutung und etwas Menschliches, wo man sich begegnet und austauscht. Über 85 Torten- und Kuchenplatten der örtlichen Landfrauen waren schnell geputzt. Die beiden TuS-Tanzgruppen „Sunshine“-Girls und die „Rabbits“ unter Katja Bamberger ernteten wie aus Bad Sobernheim die „Owwerverteler“ als „Fun Company“ um Birgit Kahlstatt und Tanja Koch viel Applaus.

Erstmals wurde ein offener Weinschmecker Wettbewerb durchgeführt, hier bewiesen Jan Konrad aus Asbach, Nicole Preiss aus Dörrebach und Uwe Immerheiser aus Hundsbach als Sieger einen guten Geschmack. Losglück hatte der Neu-Hundsbacher Jan Hey: Mit seiner Losnummer 197 Gelb wurde der frühere Meddersheimer Wehrführer als Sieger auf der „Original Meddersheimer Weinwaage“ mit 97 Flaschen Wein aufgewogen. „Ich habe zehn Kilo abgenommen, die fehlen mir jetzt“, bedauerte er. Nach wie vor erfreut sich die Weinfest-Tombola in Meddersheim und das Aufwiegen in Wein als Gaudi größter Beliebtheit. Pizzabäcker Sali Tedesco hatte Heimspiel und wurde mit 93 Flaschen aufgewogen. Dritte wurde „Leichtgewicht“ Birgit Gritti mit 34 Flaschen. Die St. Joh´s Band spielte zum Kehraus.


Jan Hey erstmals auf der Weinwaage 97 Fl.

Landrat F.-J.Diel und Prinzessin Iris Graffe

Sabine Biegel im Kirchgarten mit Kids

Salvatore Tedesco Zweiter - 93 Flaschen

Landfrauen mit Schmier von Heinz W.

Landfrauen hatten über 75 Torten & Kuchen

Die "Sunshine-Girls" des TuS Meddersheim

"Rabbits"- auch unter Katja Bamberger