Realschulrektor sehr stolz auf Schulsanitäter - "Sie leisten klasse Arbeit!"

Kategorie: Kirn, Kreis KH, Lokale News an Nahe und Glan, Schule

 

Foto UNTEN-Kirn. Seit drei Jahren gibt es an der Realschule Kirn auf Halmen den Schulsanitätsdienst. Rektor Jürgen Braun spricht von einer Vorbildfunktion; - er möchte diesen Dienst nicht mehr missen und steht voll hinter seinen engagierten Schülern.„Der Schulsanitätsdienst leistet ganze Arbeit! Wir können uns auf die Schüler verlassen“, höchstes Lob zollte Realschulrektor Jürgen Braun den neuen Schulsanitätern bei der Überreichung der Urkunden. Schon vor den  Sommerferien absolvierten die jungen Leute der Klassenstufen sieben bis zehn eine gut 30-stündige Ausbildung beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). Ausgestattet sind die Schulsanitäter mit einer Sanitätstasche sowie zwei Einsatzjacken des ASB.  Die Schulsanitäter sind längst zu einem starken Team herangereift, sie haben sich selbst ihren Dienstplan erstellt und rücken in zweier oder dreier Gruppen aus. Sie dürfen dazu auch während der Schulzeit ihr (registriertes) Handy benutzen und werden vom Sekretariat alarmiert.Die Schüler führen kompetent und selbsttätig eine Erstversorgung der Erkrankten und Verletzten durch und übergeben im Notfall den Patienten ordnungsgemäß dem Rettungsdienst. Typische Einsätze waren bisher Sportverletzungen, Platzwunden, Übelkeit und Bauchschmerzen oder Kreislaufbeschwerden, neben der sanitätsdienstlichen Erstversorgung leisten sie auch seelischen Beistand. Während ihrer Ausbildung haben sie gelernt, welche Ursachen, Symptome und Folgen Übelkeit haben kann und sie wissen, wie bei einem Herzinfarkt oder Schlaganfall Erste Hilfe geleistet wird und was zu tun ist. Wundversorgung und Wiederbelebung stand im theoretischen Plan, in der Praxis kamen Rollenspiele und Übungen nicht zu kurz.

Und warum wird man Schulsanitäter, was hat die Schüler motiviert? „Es macht Spaß, wenn man anderen helfen kann, und beim Führerschein hat man schon den Erste-Hilfe-Kurs“, meinte ein Schüler, andere wollen auf die erlernte Qualifikation aufbauen. Dieses selbstständige Arbeiten und die individuelle Förderung sind  Pluspunkte, die Schulleiter Braun hervorhebt: „Sie werden wirklich eingesetzt und von den Lehrern und Schülern voll akzeptiert“, untermauerte der Schulleiter.

NAMHAFT: Kilian Stumm, Bianca Kaspar, Ufuk Köhler, Sebastian Korn, Marie-Luise Fuchs, Laura Diener, Lina Gans, Hannah Gerharz, Lara Voigt, Sophie Bärtges, Lena Henrich, Jonas Diener, Carsten Korn, Marcel Becking, Michel Setz, Maximilian Berg, Sharon Fleischer, Angelina Sohns, Tobias Götz, Steffen Wagner, Jan Niklas Berg, Pascal Dorner und Robin Keller heißen die ausgebildeten Schulsanitäter der Realschule auf Halmen.


Neue Realschulsanitäter